Pilgerwanderung: Von Stallwang nach Wiesenfelden

Unterwegs auf alten Pilger- und Wallfahrtswegen

Spiritueller wie zeitlicher Mittelpunkt dieser Etappe ist die Wallfahrtskirche Pilgramsberg. Diese Kirche war schon im 15. Jahrhundert Ziel von Wallfahrten, damals noch zur Hl. Ursula, seit 1839 dann zur "Gnadenmutter vom Pilgramsberg". Von dort öffnet sich auch ein herrlicher Ausblick über den Gäuboden.
Der Tag beginnt in der Stallwanger Pfarrkirche, dessen Wurzeln bis in die Romanik reichen, und führt auf Waldwegen und über Wiesen nach Haunkenzell. Nach einer Pause geht es über den alten steilen Kreuzweg hinauf zum Pilgramsberg.
Gestärkt durch Brotzeit und Mittagspause geht es auf fast ebenen Wald und Forstwegen zuerst durch ausgedehnte Wälder.
Bei Kragenroth wird ausnahmsweise vom ausgeschilderten Jakobsweg abgewichen und der kleine Wallfahrtsort Heilbrunn besucht, bevor die Pilgergruppe wieder am Ausgangspunkt, in Wiesenfelden ankommt.
Wegstrecke: ca. 17 km
reine Gehzeit: ca. 5,5 Std.

Zwei ausgebildete Pilgerbegleiter:

Anita Baumgartner und Ewald Zeitlhofer

Datum Sa 25.05.2019, 9.00 - 16.30 Uhr
Ort Treffpunkt Kirchplatz Wiesenfelden
Gebühr 19.- € , darin enthalten Bustransport zum Ausgangspunkt, Pilgeressen mittags, Pilgerbegleitung durch 2 ausgebildete Pilgerbegleiter mit geistlichen Impulsen und Führungen.
Veranstalter KEB
Anmeldung Anmeldung bei der KEB Straubing, Tel. 09421-3885, Mail: info@keb-straubing.de; www.keb-straubing.de
Anmeldung bis 23.05.2019

Hinweis: Mind. 15 Teilnehmer, Max Teilnehmerzahl: 30, Zeitpunkt der Anmeldung entscheidet über Teilnahme. Die Anmeldung ist gültig mit Überweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto der KEB Straubing-Bogen, IBAN DE41 7425 0000 0000 0612 18, BIC BYLADEM 1SRG bei der Sparkasse Niederbayern Mitte. Bitte rechtzeitig vor Ort sein, da der Tranfer zum Ausgangspunkt der Wanderung pünktlich um 09.00 Uhr startet

Nach oben