1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

"Himmel, Paradies, Shalom: Tod und Jenseits in Antiken christlichen und jüdischen Grabinschriften

Vortrag

Wie formulierten Christen und Juden ihre Vorstellungen über Tod und Jenseits? Wie drücken sie ihre Hoffnungen aus und wie stellen sie sich das Bei-Gott-Sein vor? Christliche und jüdische Grabinschriften zeigen uns Menschen des 3. bis 7. Jahrhunderts, die ihre Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass mit dem Tod nicht alles aus ist, sondern ein neues Leben beginnt.

Referentin:

Prof. Dr. Jutta Dresken-Weiland, außerplanmäßige Professorin für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte an der Univ. Göttingen.

Datum Für den Herbst/Winter geplant.
Ort Jüdisches Gemeindezentrum, Am Brixener Hof 2, 93047 Regensburg
Gebühr Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Veranstalter KEB und Jüdische Gemeinde Regensburg
Link zu Google Maps
Nach oben