Tatortführung: Regensburger Kriminalgeschichte(n)

Innerer Westen

Führung

Der Ministrantenmörder von 1994, der 2005 erneut tötete, das wohl kaltblütigste Verbrechen der letzten 30 Jahre in Regensburg, die Regensburger Korruptionsaffäre und die Flucht des Mörders der Lotto-Oma. An den Originalschauplätzen werden diese Fälle der Regensburger Kriminalgeschichte beleuchtet. Dazu geht es um weitere Verbrechen, die im Regensburger Westen stattfanden.

Referent:

Adrian Mühlbauer, Journalist, Autor, Gästeführer

Veranstaltungsnr. 7-76350
Datum So 14.04.2024, 14:00 - 15:30 Uhr
Ort Justizgebäude, Eingang Kumpfmühler Straße, 93049 Regensburg
Gebühr 9,00 €
Zahlungsarten Lastschrift
Verwendungszweck 7-76350 + Name der Teilnehmenden
Hinweis: Gehstrecke: circa 2,5 Kilometer. Die Führung endet an der Pfarrkirche Herz Marien, Rilkestraße. Die Veranstaltung wird am 20.07.2024 um 19 Uhr wiederholt. Gerne können Sie sich über anmeldung@keb-regensburg-stadt.de auch für diesen Termin anmelden.
Veranstalter KEB
Anmeldung www.keb-regensburg-stadt.de oder anmeldung@keb-regensburg-stadt.de
Anmeldung bis 10.04.2024

Link zu Google Maps

nach oben springen