Mentale Infrastrukturen: Größer, höher, weiter, schneller?

1. Themenblock "Wachstum" in der Online-Reihe "GLOBALES LERNEN" mit dem Hauptthema: "Gesellschaftliche Transformation - Wege des inneren Wandels"

WebSeminar

Wir leben in einer Welt globaler Herausforderungen: Die Klimakrise, die globale Ungleichheit und die Übernutzung planetarer Ressourcen rufen zu einem anderen Umgang mit der Natur und mit unseren Mitmenschen auf. Globales Lernen wird als pädagogische Antwort auf jene Herausforderungen der globalisierten und beschleunigten Welt verstanden. Das Ziel ist dabei nicht nur Menschen für die Herausforderungen zu sensibilisieren, sondern sie zu Verhaltensänderungen und politischen Engagement zu motivieren. In diesem Sinne wird Bildung im Bereich Globalen Lernens als ein wichtiger Bestandteil einer gesellschaftlichen Transformation verstanden (vgl. WBGU 2011) Diese Online Reihe möchte jene Zielsetzung Globalen Lernens aufgreifen und dabei auf die notwendigen inneren Transformationsprozesse eingehen. Denn, obgleich wir genug Wissen über die Lage der Welt und die notwendige Transformation besitzen, heißt das noch nicht, dass wir wirklich bereit sind den Wandel zu denken und zu leben. Welche Hindernisse haben wir in unseren Köpfen und welche Rolle spielt dabei die Sozialisation? Wie können wir wichtige Begrifflichkeiten und Konzepte anders denken und leben? Welche Ansätze der inneren Transformation gibt es? …solche Fragen werden bei dieser Online Reihe im Mittelpunkt stehen. Dabei werden drei zentrale Themenblöcke zu Wachstum, Wohlstand und Eurozentrismus durchlaufen.

Referentin:

Jana Funk

Datum Mi 21.04.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Ort Zuhause via Online-Konferenz
Gebühr kostenlos
Veranstalter Zukunftsakademie Amberg in Koop. mit KEB
Anmeldung Einfach den Link https://us02web.zoom.us/j/2447587121 kurz vor 19 Uhr öffnen.

Hinweis: Bitte vorher über ZOOM informieren, da wir an dem Abend keine technische Hilfestellung leisten können. Die Teilnahme am WebSeminar kann per Computer, Pad oder Smartphone erfolgen. Die Nutzung des Handys oder I-Pads verlangt ein Download der Zoom-App. Dann kann über den Link beigetreten werden. Bitte vorher das Mikrophon und den Lausprecher testen und wenn möglich, einen Kopfhörernutzen, da der Sound aus dem Lautsprecher auch in das Mikro geht und damit Störungen verursachen kann.

Weitere Informationen:

Wer steckt hinter der Amberger initiative "Zukunftsakademie" und was macht sie? - Eine Beschreibung

Hier der link zum WebSeminar (einfach kurz vor dem Start des WebSeminars anklicken)

Nach oben