Taizé-Gebet

"Nichts führt in innigere Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott, als ein ruhiges gemeinsames Gebet, das seine höchste Entfaltung in anhaltenden Gesängen findet, die danach, wenn man wieder allein ist, in der Stille des Herzens weiterklingen."
(Frère Roger, Gründer von Taizé)

Jahr für Jahr wird der kleine französische Ort Taizé für über 100.000 Jugendliche und Erwachsene ein Ort der Ruhe und der Begegnung untereinander und mit Gott. Drei Mal am Tag versammeln sich die Brüder der Gemeinschaft von Taizé zum Gebet, teilweise mit über 6.000 Menschen. Diese Gebete leben vom gemeinsamen Singen, vom Hören auf Gottes Wort und vom Schweigen. Ruhige, kurze, oft wiederholte Lieder mit einprägsamen Texten lassen den Beter still und ruhig werden und sich so für Gott öffnen. Nicht nur für die Besucher in Taizé, sondern für viele Menschen auf der ganzen Welt wurden die Gesänge und Gebete zu einer Quelle für ihr Leben.

Referent:

Kaplan P. Philipp Schmidbauer OPraem

Datum Fr 15.03.2019 Freitag, 28. Juni 2019 Pfarrkirche Windberg F reitag, 20. September 2019 Pfarrkirche Windberg Freitag, 20. Dezember 2019 Pfarrkirche Windberg, 19.30 - 21.00 Uhr
Ort Pfarrkirche Hunderdorf
Gebühr keine
Veranstalter Geistliches Zentrum Windberg, KEB
Anmeldung nicht erforderlich