AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

Unsere nächsten zentralen Veranstaltungen

Mo 26.09.16, 19.00 Uhr

Markmiller-Saal der Barmherzigen Brüder, Äußere Passauer Str. 60

Das "Madang-Projekt" - Neugründung einer Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Brüder in Papa-Neuguinea

Zwei Barmherzige Brüder aus Papa-Neuguinea zu Gast in Straubing

In Madang soll ein Haus für die ständige Weiterbildung errichtet werden. Es sollen dort Zimmer für die Brüder, ein Speiseraum, eine Kapelle, ein Arbeitszimmer und ein Verwaltungsbereich entstehen. Die Brüder sollen so eine funktionierende Gemeinschaft aufbauen, um ihren Dienst für die vielen stark benachteiligte Menschen in Papa-Neuguinea in guten Strukturen verrichten zu können. Bisher waren die Brüder in ihrer Begleitung von Armen und Kranken im ganzen Land verstreut und konnten ihre Gemeinschaft sowie die notwendige Vernetzung aufgrund fehlender Straßen nicht bewerkstelligen. Viele haben den Orden verlassen, die ohnehin labile Ordensstruktur zerbrach. Madang ist eine Stadt mit um die 30.000 Einwohner und etwa eine Flugstunde von der Landeshauptstadt Port Moresby entfernt. Frater Kevin und Frater Tommy werden an diesem Abend ihre Arbeit und das Projekt mit einer Powerpoint-Präsentation vorstellen. Anschließend sind alle Teilnehmer...

Mehr Infos

Mo 26.09.16, 19.00 - 20.30 Uhr

KEB Amselstr. 13 A, Straubing

Socken selbst gestrickt

für Anfänger und Geübte

Der Strickstrumpf ist nicht mehr Symbol für Langeweile und Mode von Gestern! Wer jung ist (oder sich so fühlt) und Mode individuell und lässig mag, der hüllt sich bis zu den Zehenspitzen in Strick. Angst vor dem Stricken von Ferse und Käppchen? Kein Problem. Mit der richtigen und fachkundigen Anleitung der Referentin schaffen Sie auch diese Hürde.

Mehr Infos

Kursbeginn und genaue Kurszeiten werden noch in der Presse bekannt gegeben

KEB Straubing, Amselstr. 3 A

Italienisch für leicht Fortgeschrittene

Der Kurs richtet sich an Interessierte mit italienischen Vorkenntnissen. Das Kursniveau orientiert sich am Niveau A2. Wichtigstes Ziel des Kurses ist es, sich im Land verständigen zu können und mehr und mehr vor Ort Unterhaltungen führen zu können. Es geht also nicht zuerst um eine vertiefte Kenntnis von Grammatik und Wortschatz, sondern um das Sprechen. Dementsprechend praktisch ist auch der Kurs ausgerichtet. Die Kursleiterin Eleonore Riccandona ist selbst Italienerin, lässt immer wieder einiges über Land und Leute einfließen und hat als Insiderin gute Kenntnisse, was vor Ort besonders wichtig ist. Der Kurs umfasst 10 Einheiten.

Mehr Infos

Der Kurs läuft jeweils über 4 Tage. Beginn: Dienstag, 27.09.2016, 10.30 - 12.00 Uhr

KEB Amselstr. 3 A, Straubing

Malen mit Acryl - Einführung in die Technik mit prakt. Anwendung

Schon der Einstieg in die Acrylmalerei und der Lernprozess mit Acryl ist ein Abenteuer.

Kreativ tätig sein und ein eigenes Acrylbild gestalten. Nach dem Motto "Modern-Art = meine Art". Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, Farbe, Spachtelmasse, Schablonen und eine Leinwand - mehr braucht es nicht, um ein eigenes Kunstwerk zu gestalten. Sie entscheiden, wie groß das Bild werden soll, und die Kursleiterin unterstützt Sie bei der Erstellung des Kunstwerkes. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Nur Mut, das ist gar nicht schwer!

Mehr Infos

Der Kurs läuft jeweils über 4 Abende. Beginn: Dienstag, 27.09.2016, 18.00 - 20.00 Uhr

KEB Straubing, Amselstr. 3 A

Malen mit Acryl - Einführung in die Technik mit prakt. Anwendung

Schon der Einstieg in die Acrylmalerei und der Lernprozess mit Acryl ist ein Abenteuer.

Kreativ tätig sein und ein eigenes Acrylbild gestalten. Nach dem Motto "Modern-Art = meine Art". Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, Farbe, Spachtelmasse, Schablonen und eine Leinwand - mehr braucht es nicht, um ein eigenes Kunstwerk zu gestalten. Sie entscheiden, wie groß das Bild werden soll, und die Kursleiterin unterstützt Sie bei der Erstellung des Kunstwerkes. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Nur Mut, das ist gar nicht schwer!

Mehr Infos

Do 29.09.16, 9.30 - 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11, Straubing

Unterwegs sein durch das Leben - am Bild des Jakobs und sein unterwegs sein unter Gottes Schutz.

Bibel im Café

Wir sind durch unsern Lebensweg bisher immer wieder durch den Glauben auf überraschende Weise weiter gebracht worden. Jeder Mensch ist eigen und der Lebensweg jedes Einzelnen ist einmalig. Eine Wanderung wie zum Beispiel auf dem Jakobsweg ist für mich ein Ausgleich für meine Arbeit. Ich brauche keine Herausforderung um unterwegs zu sein. Im katholischen Glauben gibt es die Wallfahrten, was für mich als Evangelischer Christ unverständlich ist. Dazu ich möchte ich gerne einen den Urväter des jüdischen Glaubens, Jakob, der Enkel Abrahams kurz einführen. Er hat auf einen Rat der Mutter gehört und sich beim sterbenden Vater um das Erbrecht erschlichen. Damit hat er seinen älteren Bruder betrogen und musste von der Familie weg. Bei Laban verdingt er sich und wird auch betrogen. Doch Gott hat ihm eine Prophezeiung geben, und ihn immer wieder unterstützend geholfen. Auch wir sind immer wieder unter Gottes Schutz, auch wenn wir nicht immer an...

Mehr Infos

jeder letzte Donnerstag im Monat, jeweils 9.30 - ca. 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11

Gesprächsreihe "Bibel im Café"

Caféhäuser sind immer schon Orte des Gesprächs und des Austauschs,. "Bibel im Café" will Sie einladen, sich in entspannter Atmosphäre einmal im Monat über interessante biblische Themen zu unterhalten. Ein Impulsvortrag von vielleicht 20 Minuten gibt einen Überblick über das Thema, und dann ist Zeit, sich ein wenig darüber zu unterhalten, und das alles bei einer entspannten Tasse Kaffee. Lust bekommen? Dann freuen wir uns auf Sie jeden letzten Donnerstag des Monats ab 9.30 Uhr im Café des Familienhauses, Eichendorfstraße 11.

Mehr Infos

Fr 30.09.16, 17.00 - 18.00 Uhr

PX Sport, Bahnhofstraße 1,94315 Straubing (Eingang neben MC Grill) Parkmöglichkeiten im Hof

Life Kinetik - Gehirntraining mit Bewegung zur Konzentrationsförderung, Stressreduzierung, Prävention und Bildung

Kurs über 10 Einheiten

Was sich hinter Life Kinetik verbirgt: Durch spaßige visuelle und koordinative Aufgaben für Ihren Körper wird Ihr Gehirn angeregt, neue Verbindungen zwischen den Gehirnzellen zu schaffen. Je mehr dieser Verbindungen bestehen, desto höher ist die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Was können Sie erwarten: Jede Menge Lachen, Spaß und Freude! Des Bewegungsprogramm schafft neue Verbindungen zwischen den Gehirnzellen und erhöht somit auf höchst amüsante Weise den Handlungsspielraum in allen Lebensbereichen. Dabei ist es völlig egal, ob die Teilnehmer 6 Jahre oder 90 Jahre alt sind J Fast ein jeder erkennt Veränderungen bei einem nur einstündigen Training pro Woche bereits nach kurzer Zeit

Mehr Infos

Beginn steht noch nicht fest

AWO-Kindergarten Regenburgen, Ittling

Eltern-Training FamilienTeam

Das Miteinander stärken

Das Leben mit Kindern kann manchmal ganz schön nervenaufreibend sein. Dabei wünschen sich doch alle Mütter und Väter, liebevolle Eltern zu sein. Das Elterntraining FamiienTeam möchte Möglichkeiten aufzeigen, wie Paare und Eltern Klippen des Alltags erfolgreich umschiffen können. Der Grundkurs mit vier Abenden will Wege aufzeigen wie ich z.B. gut für mich selbst sorgen kann, mein Kind loben, anerkennen und ermutigen kann, liebevoll Grenzen setzen kann, uns gegenseitig unterstützen können und noch manches mehr

Mehr Infos

Sa 01.10.16 - Do 06.10.16

Auf den Spuren von Martin Luther

Mitteldeutschland im Zeichen der Reformation. Eisleben - Torgau - Wittenberg - Erfurt - Wartburg - Schmalkalden

Kurz vor Beginn des Gedenkjahres "500 Jahre Reformation" lädt die KEB unter Leitung von Birgit Gigler zu einer Studienteise auf den Spuren Martin Luthers ein. Auf dem Programm stehen alle wichtige Stationen aus dem Leben Luthers wie Eisleben, Torgau, Wittenberg, die Wartburg oder Schmalkalden. Die Reise will so das Leben des großen Deutschen Refomators lebendig werden lassen - vom Geburtshaus bis zum Sterbehaus, vom Grab von Luthers Frau Katharina über den Ort des Thesenanschlags bis zur Wartburg, wo Luthers Bibelübersetzung entstand, und zu noch manch anderem. In Mitteldeutschland darf man aber auch an den bedeutenden Kulturstädten Erfurt und Weimar nicht vorbeigehen. Weimar steht für die "Weimarer Klassik" zum Goethe, Schiller und Herder, genauso wie für dei "Weimarer Republik", mit Erfurt steht eine der schönsten deutschen Altstädte auf dem Programm. Ein ganzer Tag widmet sich diese beiden Orten.

Mehr Infos

Sa 08.10.16, 14.00 - 17.00 Uhr

Treffpunkt: Wiesenfelden, Parkplatz Schiederhof

Den Wald mit allen Sinnen erleben

Erlebniswanderung für Erwachsene mit Kindern ab 6 Jahren

Hören wie ein Hase? Riechen wie ein Bär? Schleichen wie ein Luchs? Auf dieser natur- und erlebnispädagogischen Wanderung für Erwachsene mit Kindern ab sechs Jahren könnt Ihr all das und noch viel mehr gerne einmal spielerisch und experimentell ausprobieren! Auf der Wanderung im bayerischen Wald nahe Straubing soll die Freude an der Natur und der Spaß mit der Familie ganz im Vordergrund stehen. Mittels kurzer Waldpädagogischer und Erlebnispädagogischer Spiele werden Kinder und ihre Eltern den sie umgebenden Wald mit allen Sinnen wahrnehmen und dürften dabei auch so manche spannende Überraschung erleben.

Mehr Infos

Mi 12.10.16, 18.00 - 21.00 Uhr

Pfarrsaal St. Jakob, Pfarrplatz 11A, SR

Vom Konflikt zur Gemeinschaft

Ermutigende Impulse aus dem Lutherisch-Katholischen Dialog zum Reformationsgedenken 2017. Einführungsabend für Multiplikator_innen

An diesem Fortbildungsabend sammeln wir einerseits praktische Ideen zur ökumenischen Begegnung vor Ort, insbesondere zur Vorbereitung des Reformationsgedenkens 2017. Andererseits lernen Sie vor allem das Dokument "Vom Konflikt zur Gemeinschaft. Gemeinsames lutherisch-katholisches Reformationsgedenken 2017" kennen, das 2013 vom Lutherischen Weltbund und dem Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen herausgegeben wurde. Dieser theologische Bericht stellt den aktuellen Stand des ökumenischen Dialogs fundiert dar. Sie begegnen damit dem offiziellen Stand der Ökumene auf der Höhe der Zeit insbesondere zu den Hauptthemen "Rechtfertigung", "Eucharistie", "Amt" und "Schrift und Tradition" auf der Grundlage der neuesten kirchenhistorischen Perspektiven zu Martin Luther und der Reformation.

Mehr Infos

Do 13.10.16, 18.00 - 20.00 Uhr

KEB Amselstr. 3 A, Straubing

Anleitung lustige Marionetten selbst gestalten und anfertigen

Jeder Kursteilnehmer gestaltet eine Marionette, bzw. Figuren, um die eigene Krippe zu vervollständigen oder zu erweitern. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die einzelnen Arbeitsschritte sind: Modellieren von Kopf, Händen, Füssen, Bemalen der fertigen Teile, Anfertigen der Schnitte für die Kleidung, Nähen, Aufhängen der Marionette am Spielkreuz.

Mehr Infos

Do, 13.10.2016 Do, 10.11.2016 Do, 12.01.2017 Do, 09.02.2017 Do, 09.03.2017

Schützenhaus Straubing, Am Hagen

Offenes Singen für Erwachsene.

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Sa 15.10.16, 6.30 Uhr

Abfahrt Busbahnhof am Hagen, Straubing

Schwäbische Klosterpracht - Bekannte und unbekannte Klöster und Kirchen in Schwaben

Donauwörth- Holzen -Klimmach-Oberschönenfeld

Bekannte Wessobrunner Künstler wie Joseph Schmuzer und Johann Georg Bergmüller aus Augsburg schufen mit namhaften Bildhauern und Malern die dritte Klosterkirche "Heilig Kreuz" in Donauwörth. Die erste weihte Papst Leo IX. am 3.12.1051. Eine romanische und eine gotische folgten. Das Kloster Holzen soll der Legende nach 1130 gegründet worden sein. Bis 1470 bestand es als Doppelkloster, wurde 1710 auf dem Karlsberg neu errichtet, und ab 1740 entstand dort die Wallfahrt "Zum Göttlichen Kind". "Mater Dolorosa" in Klimmach ist ein einzigartiger barocker Sakralbau. Die Legende der Kreuzauffindung ist Grundthema, und reicher Wessobrunner Stuck gepaart mit der Malkunst von Hans Türkheimer und anderen machen Klimmach so einheitlich barock in seiner Gestaltung. "Mariä Himmelfahrt" in Oberschönenfeld ist Abteikirche der Zisterzienserinnen. Sie wurde im Stil des späten Augsburger Rokokos von Joseph Mages und seinem Nachfolger errichtet. Neben...

Mehr Infos

Di 18.10.16, 19.30 Uhr

Pfarrsaal St. Elisabeth Straubing, Kattowitzer Str. 2

Iran - Vielfalt an Landschaften - Menschen -. Religionen

Aus indoeuropäischen Nomaden, die im 10. und 9. Jh v.Chr. aus dem Gebiet des Kaspischen Meeres vertrieben worden waren und sich in der weniger wirtlichen Region östlich des persischen Golfes niederließen, ging einst das Volk der Perser hervor. Man nannte sie auch das Volk der Arier. Unter ihrem König Kyros besiegten sie im 6. Jh. v. Chr. die Meder, Lyder und auch die Babylonier. In nur 50 Jahren errichtete die Dynastie der Achaimeniden, vor allem unter Dareios I ein riesiges Weltreich, das weit bis Ägypten reichte und über 200 Jahre Bestand hatte. Lange vor dem Christentum verkündete hier Zarathustra eine monotheistische Religion, die schon Gerechtigkeit und Barmherzigkeit verband Lord Curzon: "Bei allen, die Persien kennen, zeigt sich die Eigentümlichkeit, dass sie jenen bernsteinfarbenen Ebenen, jenen Bergspitzen von Amethyst, der Majestät jener halb versunkenen Herrlichkeit, jenem Schweigen zweier Jahrtausende für immer verfallen...

Mehr Infos

Mi 19.10.16, 19.00 - 20.30 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Schönheit aus der Natur

Wir stellen aus Wildpflanzen und Heilkräutern ein Gesichtswasser, Gesichtsmaske, Rosensalbe und ein Badesalz her

Wildpflanzen und Heilkräuter haben eine sehr lange Tradition. Klöster kümmerten sich um die Wirkung von Heilpflanzen und deren Mystik. In der heutigen Zeit gibt es geradezu einen Kräuterboom. Der heutige Mensch erinnert sich wieder der Wirkung und Anwendung von Heilpflanzen. Verschiedene Kosmetikfirmen nutzen die Wirksamkeit von Kräutern, Pflanzen und Blumen für ihre pflegenden Produkte. In diesem Workshop stellen wir ein Gesichtswasser, eine Gesichtsmaske, sowie eine Rosensalbe und ein duftendes Badesalz her

Mehr Infos

Do 20.10.16, 19.30 Uhr

Christuskirche Straubing, Pestalozzistraße 2

Straubinger Religionsgespräch: Wie werde ich, was ich bin - Jude, Christ, Moslem?

Alles rund um Geburt, Einführung in die Religion, Erwachsen werden

Als Gastgeber sind an diesem Abend wieder die christlichen Kirchen an der Reihe. Die bisherigen Religionsgespräche haben manches Verwandtes, und ebenso interessante Unterschiede im praktischen religiösen Leben der drei westlichen Religionen gezeigt. Nicht anders ist es bei diesem Thema: Jede der drei Religionen kennt Riten rund um die Geburt und Aufnahme in die Religion, und genauso Riten, die den Eintritt ins Erwachsenenleben markieren. Voneinander zu hören und zu lernen, Unterschiede wertzuschätzen genauso wie Ähnliches zu erkennen kann diesen Abend wieder zu einer spannenden Begegnung machen Im gewohnten Rahmen soll an diesem Abend wieder der praktische Austausch und weniger theologische Auseinandersetzungen im Zentrum stehen. Dieser Abend setzt die Reihe der "Straubinger Religionsgespräche" fort. Dort werden verschiedene grundlegende Themen, die in allen drei Religion in jeweils eigener Ausprägung wichtig sind, von drei Seiten her...

Mehr Infos

Fr 21.10.16, 19.30 Uhr

Pfarrsaal St. Jakob, Pfarrplatz 11A, SR

Vorgeburtliche Diagnostik - Hilfe oder Problem?

Eine Diskussion aus ethischer und theologischer Perspektive

An dem Abend werden die vielen Möglichkeiten aufgezeigt, die die Medizin heute anbietet, um schon vor der Geburt eines Kindes nahezu alles über dessen körperliche Verfassung, über eventuelle Schädigungen seiner Erbmasse sowie die Risiken einer Behinderung oder späteren Erkrankung zu erfahren. Doch wie gehen die Mutter bzw. die Eltern eines erwarteten Kindes mit solchen Informationen um? Kann ein solches Wissen sie nicht schon die Zeit davor unnötig beängstigen und ihre Freude auf das Kind zu einem bangen Blick in die Zukunft werden lassen? Wird sie nicht manche Diagnose in das Dilemma von schwierigen Entscheidungen bringen, die auch im Fall späterer Reue unwiderruflich sind und sie daher in hohem Maße fordern, vielleicht auch überfordern? Können derartige Untersuchungen manches Kind in seinem Lebensrecht bedrohen, weil sie den Druck auf Eltern erhöhen, einen Schwangerschaftsabbruch durchzuführen? Besteht nicht auch die Gefahr, dass...

Mehr Infos

Fr 21.10.16, 19.30 Uhr - Mi 08.03.17

Vortragsreihe: Gott spielen - was darf der Mensch?

5 Vorträge und eine Podiumsdiskussion

Man muss es wohl faszinierend nennen, was die moderne Medizin ihren Patienten und Nutznießern an Diensten anzubieten hat und in welchen Bereichen sie ihre Forschungen vorantreibt. Doch ist wirklich alles, was sie kann auch ein echter Fortschritt, oder müssen nicht einige der tiefgehenden Eingriffe in die Entstehung und Entwicklung sowie die Qualität des menschlichen Lebens auch ernste ethische Zweifel wecken? Darf der Mensch alles, was er kann, auch bedenkenlos tun, auch wenn es wie ein fragwürdiger Eingriff in die göttliche Schöpfung erscheinen muss? Diesen Fragen geht die Kath. Erwachsenenbildung Straubing im kommenden Halbjahr in einer Vortragsreihe mit renommierten Fachreferenten nach, die unter dem Motto steht "Gott spielen" - Was darf der Mensch? Dabei werden in einzelnen Vorträgen verschiedene Bereiche vom Beginn des Lebens bis zu seinem Ende angesprochen und diskutiert. Auch wenn der Veranstalter dieser Reihe die Kath....

Mehr Infos

Do 27.10.16, 9.30 - 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11, Straubing

Verraten, verkauft, in Not - Migranten damals und heute - Die Geschichte von Josef und seinen Brüdern in beklemmender Aktualität.

In der Reihe: Bibel im Café

Da wird einer von seinen eigenen Brüdern verraten, und sogar verkauft. Er ist anders und deshalb wird er abgelehnt und soll sterben. Eine Situation, die hunderttausende Menschen heute nach Europa treibt: Aleviten, Juden, Christen, Sunniten, und noch andere Gruppen, die nicht in die Norm der Vorstellungen anderer passen. Die von anderen ihres eigenen Volkes verraten und vertrieben werden. Josefs Familie einige Zeit später wandert wegen Hunger und wirtschaftlicher Not nach Ägypten aus. - Junge Männer, ganze Familien, fliehen vor Hunger und Not aus Afrika nach Europa. Wirtschaftsflüchtlinge, die nichts bei uns zu suchen haben? Wie die Familie von Josef damals? Und auf einmal bekommen die alten Texte eine beklemmende Aktualität. Können Sie eine Hilfestellung geben dafür, wie wir mit der Flüchtlingskrise heute umgehen können?

Mehr Infos

jeweils Samstags: 29.10. / 12.11. / 3.12. 2016 / 14.1. / 11.2./ 18.3. 2017

Straubing, genauer Ort wird bei Anmeldung angegeben

Passiver Yoga

Basiskurs

Passiver Yoga hat seine Wurzeln in vielen alten Traditionen Asiens und steht doch in Einklang mit aktuellen psychotherapeutischen Ansätzen und psychologischen Erkenntnissen. Liebevolle Achtsamkeit animiert zu bewusster Bewegung und "berührt". Vertrauen und Entspannen werden auf subtile und spielerische Art erlebt. Körper und Gemüt können sich regenerieren. Charakteristisch für Passiven Yoga ist die individuelle Herangehensweise. Aus dem breiten Spektrum von gezielten Berührungen, Bewegungen, Mobilisationen, Dehnungen, Akupressuren und Vateya Vishvase - dem rituellen Fliegen - wird für den jeweiligen Menschen eine einzigartige Melodie komponiert, um ihn wieder mit seinem Rhythmus des Lebens in Berührung zu bringen. Passiver Yoga aktiviert die Energiebahnen, löst Blockaden, und stellt so das innere und äußerliche Gleichgewicht wieder her.

Mehr Infos

Termin und Näheres entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder unserer Homepage: www.keb-straubing.de

Musiksaal des Anton-Bruckner-Gymnasiums

Kinderliedersingen

An Kinder, die gern singen (vom Kindergarten bis zur Grundschule) und ihre Eltern richtet sich dieses Nachmittagsangebot, vor allem aber auch an Erzieherinnen, Kindergärtnerinnen und Lehrkräfte der Grundschulen, die ihren Schatz an bayerischen Kinderliedern erweitern wollen.

Mehr Infos

So 06.11.16, 17.00 Uhr

Pfarrkirche Wetzelsberg

Kirche und Wirtshaus zu Gast in Wetzelsberg

Von der B20 Richtung Cham aus ragt sie linker Hand deutlich sichtbar auf - die Pfarrkirche von Wetzelsberg. Diese ist das Ziel von "Kirche und Wirtshaus" diesen Herbst. Schon seit dem Mittelalter gibt es dort eine Pfarrei, die jetzige Kirche wurde nach einem großen Brand 1870 im Stil der Neugotik wieder erbaut und 1886 konsekriert. Die Kirche ist ein sehr schönes Beispiel dieses klaren auch "Steckerlgotik" genannten Baustils. Die drei stilistisch einheitlichen Altäre und die Kanzel sind in harmonischer Weise in den farblich angenehm gestalteten Kirchenbau eingepasst. Nach der Führung durch Josef Sporrer, der dabei auch auf Hintergründe des Historismus eingehen wird, untermalt durch meditative Orgelmusik, klingt der Abend im Gasthaus zum Bräu gemütlich aus

Mehr Infos

Di 08.11.16, 16.00 Uhr - Di 15.11.16, 17.30 Uhr

KEB Amselstr. 3 A, Straubing

Bild-Kalender am PC selber gestalten

Verschenken Sie Freude, egal zu welchem Anlass. Ein selbst gestalteter Fotokalender mit den schönsten Fotos des letzten Jahres. 12 Monatsblätter mit Ihren schönsten Momenten.

Mehr Infos

Di 08.11.16, 14.00 Uhr - Di 15.11.16, 15.30 Uhr

KEB Amselstr. 3 A, Straubing

Vorweihnachts-Basteln
Wir gestalten ein Adventsgesteck

Wer kennt das nicht, viele Dinge sind einfach zu schön um sie wegzuwerfen. Ob Dekoartikel, Bänder, Kugeln, Kerzen u. vieles mehr. Aus all diesen Dingen gestalten wir ein Advents- oder Ganz-Jahres-Gesteck. Haben Sie Lust? - Dann melden Sie sich doch bei der KEB.

Mehr Infos

Mi 09.11.16, 19.00 Uhr

Stadttheater Straubing am Hagen

"Eichmann" - Eindringliches Ein-Personen-Stück mit chorischer Untermalung

Veranstaltung zum Gedenken an die Reichspogromnacht

Nach seiner Gefangennahme in Argentinien begann am 29. Mai 1960 das Verhör des ehemaligen SS-Obersturmbannführers Adolf Eichmann durch den israelischen Polizeihauptmann Avner Werner Less. Sie haben 275 Stunden lang miteinander gesprochen. Die Verhöre wurden auf Tonband aufgenommen und anschließend abgeschrieben. Das Stück "Eichmann" zeigt wie und was Adolf Eichmann aussagt. Der Zuschauer nimmt die Position des Gegenübers ein. Begleitet wird Eichmanns Aussage von einer Gruppe Menschen, die chorisch das historische Gegengewicht verkörpern: Das Textmaterial besteht aus nüchternen Fakten bis hin zu emotional tief berührenden Passagen aus Berichten und Zeugenaussagen. Dieser "Chor’" begleitet, unter- oder widerlegt das von Eichmann Gesagte, beschreibt, erzählt, berichtet, kommentiert, macht spielerische, bildhafte und sprachliche Aktionen anschaulich.

Mehr Infos

Sechs Abende von 9.11. bis 14.12 jeweils von 18.30 - 20.15 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Stressbewältigung und Gefühlsregulierung durch Hören auf das eigene Herz

Die Übung der Herz-Resonanz als Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden

Gefühle zu erkennen und bewusst zu handhaben ist sowohl für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden als auch für unsere Beziehungen ein wesentlicher Faktor. Im konstruktiven Umgang mit stresserzeugenden Gefühlen kommt dem Herzen eine Schlüsselrolle zu. Die Herz-Resonanz ist eine ganzheitliche Methode zur Selbstregulierung, die das psychische und emotionale Herz in den Mittelpunkt stellt. Sie basiert auf neuesten Forschungen über den Zusammenhang zwischen Emotionen, Herz- und Gehirnaktivität. Über die Atmung und das gezielte Aktivieren von positiven Gefühlen wird das Muster des Herzrhythmus beeinflusst mit dem Ziel, in einen körperlich-seelischen Zustand der Balance zu finden, um so gerade in Stresszeiten in der inneren Ruhe bleiben zu können.

Mehr Infos

Do 10.11.16, 19.30 Uhr

Pfarrsaal Christkönig, Anzengruberstr. 13, Straubing

Ethische Dimension der Stammzellenforschung

5 Vorträge und eine Podiumsdiskussion

Durch die moderne Reproduktionsmedizin sind menschliche Embryonen für die biomedizinische Forschung außerhalb des Mutterleibs verfügbar geworden. Gerade die embryonale Stammzellforschung verheißt seit Jahren medizinische Durchbrüche bei der Behandlung vieler bislang unheilbarer Krankheiten. Damit stellt sich zwangsläufig die Frage, welche Formen des Umgangs mit menschlichen Embryonen ethisch gerechtfertigt werden können und welche nicht. Jeder von uns war einmal ein Embryo. Können menschliche Embryonen darum denselben Status beanspruchen wie jeder geborene Mensch? Sind sie Träger von Menschenwürde und Menschenrechten? Welche Argumente sprechen für und welche gegen die embryonale Stammzellforschung?

Mehr Infos

Do 10.11.16, 20.00 Uhr

Schützenhaus Straubing, Am Hagen

Offenes Singen

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Sa 19.11.16, 9.00 - 17.00 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Konflikte meistern - Selbstbewusstsein stärken

Geht es Ihnen auch oft so, dass Sie vor unangenehmen Situationen stehen, und nicht wissen, wie Sie ein Problem, einen Konflikt, ein drückendes Missverständnis ansprechen oder ausräumen sollen? Oder, sie sind unzufrieden mit einer Situation und wissen nicht wirklich warum? Sie fühlen sich nicht gut dabei. Sie wissen um die Notwendigkeit der Klärung, versuchen die Spannung zu umgehen. Mut fehlt Ihnen, aktiv auf die Situation zuzugehen? Sie wissen auch nicht wie? Das drückt auf den Selbstwert, das Wohlbefinden, was noch mehr verunsichert. Dann geht es Ihnen wie fast allen Menschen! Doch das können Sie ändern. Lernen Sie in diesem Seminar eine neue Einstellung zu konfliktträchtigen Situationen, indem Sie Konflikte neu betrachten. Lernen Sie hinter die Kulissen von Konflikten zu schauen und lernen Sie aktiv auf diese zuzugehen. Sie werden sehen, wie Ihr Selbstbewusstsein steigt, ihre Glaubwürdigkeit zunimmt. Das Selbstbewusstsein wird...

Mehr Infos

Sa 19.11.16, 8.00 Uhr

Kaiser mit Schwert und Feder

Ausstellungsfahrt nach Nürnberg unter der Leitung von Birgit Gigler zur Bayerisch-böhmische Landesausstellung Kaiser Karl IV.

Karl IV. gehört zu den bedeutendsten und facettenreichsten Herrschern der böhmischen und deutschen Geschichte. Seinem 700. Geburtstag widmet das Haus der Bayerischen Geschichte eine große Landesausstellung. Diese präsentiert Aspekte seiner Lebens- und Regierungszeit im Spiegel des wechselvollen 14. Jahrhunderts. Sie bietet eine kritische Würdigung seiner Herrscherpersönlichkeit, seines Herrschaftskonzepts, seiner Bedeutung für die Residenzstädte Prag und Nürnberg sowie seiner künstlerischen Repräsentation. Einen thematischen Schwerpunkt bildet die Rezeption Karls IV. auf böhmischer und deutscher Seite, die bis heute jeweils sehr unterschiedliche Sichtweisen zeigt. Etwa 140 Exponate der Tafel- und Buchmalerei, Skulpturen, Goldschmiedearbeiten, Textilien, Kunstgewerbe, Handschriften und Urkunden, Waffen, Münzen und Kunstgewerbe aber auch Objekte aus Archäologie und Klimaforschung, Filmsequenzen und Hörstationen präsentieren einen neuen...

Mehr Infos

Mo 21.11.16, 18.00 - 21.00 Uhr

Mondi-Treff, Haus des Gastes, Pröllerstr. 23, 94360 Mitterfels

Kulturtraining für Ehrenamtliche Helfer_innen für die syrische/arabische Kultur

Das interkulturelle Training ist speziell auf Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit zugeschnitten und geht insbesondere auf kulturelle Unterschiede zwischen der deutschen und der syrischen/arabischen Kultur ein. Eine Besonderheit bei diesem Training ist, dass mit tatsächlich vorgefallenen Situationen und Missverständnissen gearbeitet wird und gemeinsam Lösungsansätze ermittelt werden. Diese realen Situationen wurden im Rahmen von Interviews mit Ehrenamtlichen erfragt und geben eine guten Überblick über die vielfältigen Herausforderungen, vor denen Ehrenamtliche stehen können. Das Training soll Ehrenamtliche außerdem durch Wissensvermittlung über die arabische Kultur, deren Geschichte und Religion in ihrer Arbeit unterstützen.

Mehr Infos

Mi 23.11.16, 19.30 Uhr

Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Gentechnik: Wovor wir uns fürchten müssen und wovor nicht.

5 Vorträge und eine Podiumsdiskussion

Bei der Gentechnik geht es um eine medizinische Therapieform, mit deren Hilfe man in der Zukunft genetisch bedingte, bislang als nicht behandelbar geltende Krankheiten im Einzelfall zu heilen oder gar völlig auszurotten hofft. Der Referent wird aufzeigen, wie weit die Möglichkeiten eines direkten Eingriffs in das Vererbungsmaterial bereits entwickelt sind und welche tatsächlichen Therapiechancen in der Zukunft bestehen. Er möchte die Frage aufwerfen, wovor wir uns im Fall der Gentechnik fürchten müssen und wovor nicht.

Mehr Infos

Do 24.11.16, 9.30 - 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11, Straubing

Flucht aus Not und Unterdrückung - am Bild des Mose und der Befreiung der Juden aus Ägypten.

In der Reihe: Bibel im Café

Deutschland wird sich verändern. Denn über eine Millionen Flüchtlinge sind nach Deutschland gekommen. Zwei Begegnungsweisen sind mir bisher bekannt. Die einen fürchten sich vor der Veränderung und die anderen setzen sich mit den Flüchtlingen auseinander und helfen diesen. Mose hat es erleben müssen, wie es ist, am Pharaonenhof mit einem anderen Lebenshintergrund aufzuwachsen. Da der Pharao damals alle erstgeborenen Söhne der Israeliten umbringen ließ, wurde der israelitische Säugling Mose zur Badestelle der Familie der Pharaonen gebracht. Diese rettete ihn und nahm ihn im Pharaonenpalast auf. Doch Mose erkannte sehr schnell, dass er anders war. Als er einen Aufseher, der einen Israeliten fast zu Tode prügelte, ermordete, floh Mose in den Sinai und begegnete dort Gott. Dieser gab Mose - dem Flüchtling - den Auftrag, die Israeliten aus der Sklaverei zu befreien

Mehr Infos

Do 24.11.16, 18.00 - 20.00 Uhr

KEB Amselstr. 3 A, Straubing

Anleitung zum kunstvollen Anfertigen von Sternen mit Perlen

An zwei Abenden einen kunstvollen mit Perlen verzierten Stern unter Anleitung künstlerisch zu gestalten ist Ziel dieses Kurses. Die Kursleiterin garantiert, dass jeder am Ende "seinen Stern" mit nach Hause nehmen kann - der natürlich später zu Hause nachgebastelt werden kann. Das Endergebnis wird sie begeistern und womöglich auch in ihren Bann ziehen und sie zu neuen eigenen Ideen und Kreationen inspirieren.

Mehr Infos

So 04.12.16, 14.30 Uhr

"15. Kagerser Advent" - Altbayerisches Adventssingen in der Kirche "Zur Hl. Kreuzauffindung" in Kagers

Der "15.Kagerser Advent" bringt mit den drei Schwestern Roglmeier aus Landshut und der "Salchinger Stubnmusi" zwei neue Gruppen zu den "Woidvereins-Ariensängern" aus dem Bayerischen Wald, den "Bergschneider Musikanten" und der Bläsergruppe der Stadtkapelle Straubing. Verbindende Texte liest das Mitglied der "Freunde der Kagerser Kirche", Helmut Staubwasser. Das nachmittägliche Erlebnis in der beheizten (!) Kagerser Kirche lockt nun seit dem Jahr 2002 Freunde der adventlichen Volksmusik aus Stadt und Land nach Kagers. Dazu gehört auch der anschließende Treff mit Speis und Trank auf dem Kirchenvorplatz. Schon manche Stunde wurde dabei am wärmenden Feuer verplaudert

Mehr Infos

Fr 09.12.16, 19.00 - 20.30 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Atem holen

Mit Hilfe des Atems und der Hände in einen entspannten Zustand kommen

In der sog. "staden Zeit" ist es nach dem subjektiven Empfinden immer hektischer als sonst. Dieser Abend bietet Gelegenheit zu sich selber zu kommen. Mit Hilfe des Atems und Ihrer Hände können Sie sich in einen entspannten Zustand bringen, der Sie in körperliche, geistige und seelische Balance bringt. Die einfachen Übungen können Sie jederzeit in Ihren Alltag integrieren. Dadurch finden Sie innerlich mehr Ruhe und Gelassenheit und ganz nebenbei stärken Sie auch noch Ihr Immunsystem.

Mehr Infos

Sa 10.12.16, 7.30 - 20.00 Uhr

Abfahrt Busbahnhof am Hagen

Fahrt zum "Berchtesgadener Advent" -
Altbayerisches Adventssingen mit Herbergssuche

Im Vorprogramm zum Besuch des diesjährigen "Berchtesgadener Advents" steht eine Führung im oberösterreichischen Kloster Michaelsbeuren. Es geht auf eine Mönchszelle im Jahr 736 zurück. Erst im 17.Jhdt. kam es zur Blüte. Neben dem Bildhauer Meinrad Guggenbichler schuf der Maler Johann Michael Rottmayr, der auch im Passauer und im Wiener Dom wirkte, den Hochaltar. Den Abteisaal freskierte Franz Nikolaus Streicher, dem wir im oberbayerischen Kastl und in Gstadt am Chiemsee begegnen. Nach dem Mittagessen im "Bier-Adam" in Berchtesgaden kann man sich auf dem Christkindlmarkt, in dem sich das Gasthaus befindet, erfreuen und dann in aller Ruhe ins gegenüber liegende Konzerthaus begeben. Der Bus holt uns dort wieder ab.

Mehr Infos

Do 15.12.16, 9.30 - 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11

Jesus der Heimatlose - verfolgt und vertrieben

In der Reihe: Bibel im Café

Wenn man genau hinschaut, dann verlieren die Texte rund um Jesu Geburt viel von ihrer Idylle: Gleich nach der Geburt ist Jesu Leben bedroht, als junge Familie mit einem Neugeborenen muss sie ins Ausland fliehen, und kommt erst nach Jahren wieder zurück in die Heimat. Jesus, ein Heimatloser - ganz nach dem Grundcredo der Juden: "Ich bin ein heimatloser Aramäer" aus dem Alten Testament. Was bedeutet das für uns als mehr oder weniger heimatgebundene Christen Europas und Bayerns?

Mehr Infos

Do 12.01.17

Schützenhaus Straubing, Am Hagen

Offenes Singen

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Do 12.01.17, 19.30 Uhr

Aula des Karmelitenklosters, Albrechtsgasse 28

Indien - Land religiöser Vielfalt - christlich seit dem 1. Jahrhundert

Der Legende nach kam der Apostel Thomas bei seinen Missionsreisen bis nach Indien. Deshalb gibt es dort schon seit dem 1. Jahrhundert Christen. In den letzten Jahren und Jahrzehnten kamen eine ganze Reihe Priester aus Indien nach Deutschland und übernehmen Pfarreien - oder auch Klöster wie das Straubinger Karmelitenkloster. Es gibt also bis heute ein blühendes christliches Leben in Indien, und eine Vielzahl von Priesterberufungen. P. Thomas, einer der indischen Karmelitenpatres, die das Straubinger Karmelitenkloster seit diesem Jahr mit Leben erfüllen, wird aus seiner Heimat erzählen - von christlichen Traditionen , genauso aber auch vom Leben allgemein dort.

Mehr Infos

Mittwoch 18.1. - 22.2.2017: sechsteiliges Seminar mit Übungen zur Selbsterfahrung jeweils mittwochs von 18.30 - 20.15 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Lebe statt zu funktionieren

Sie funktionieren perfekt, sind gut in dem was sie tun. Sie sind eine gute Mutter, ein guter Vater. Sie sind beliebt, haben viele Freunde und einen tollen Job. Es läuft - eigentlich ganz gut. Und doch sind Sie nicht zufrieden. Wenn Sie das Gefühl haben, nur noch zu funktionieren statt zu leben, kann Ihnen dieses Seminar neue Impulse geben: Sie lernen, das Unterbewusstsein bewusster wahrzunehmen, kommen Ihren Glaubenssätzen, die Sie leiten und oft unbewusst fremdbestimmen, auf die Spur. Sie erfahren vieles über das Zusammenspiel von Kopf und Bauch, lernen, Ihre Herzkraft zu entwickeln und Persönlichkeitsmuster zu erkennen So entdecken Sie ihre eigene Kraft und ihre Stärken und werden Sie mehr zu der Person, die Sie wirklich sind. Nutzen Sie dazu die Kraft der Intuition.

Mehr Infos

Do 19.01.17, 19.30 Uhr

Markmillersaal, Barmherzige Brüder Straubing, Äußere Passauerstr. 60, Straubing

Sollen wir was wir können?

Lebensverlängernde Maßnahmen bei Schwerkranken in der Diskussion

Die Medizin hält oft Maßnahmen bereit, die das Leben eines Patienten zwar verlängern können, für ihn jedoch eine große Belastung darstellen, ohne dass eine realistische Chance besteht, eine erträgliche Lebensqualität wieder herzustellen. Der Diskussionsabend will eine Hilfestellung geben, wo und wie lange künstliche Ernährung, künstliche Beatmung und ähnlichen lebensverlängernde Maßnahmen angezeigt sind. Bezüglich des Patienten stellt sich die Frage nach dem Recht auf ein menschenwürdiges Sterben. Die Angehörigen wie auch die medizinischen Betreuer sehen sich in dem Dilemma, einerseits das Leben des Kranken nicht vorzeitig enden zu lassen, andererseits ihn nicht unnötig und sinnlos zu quälen. Es geht um die Frage, ob die möglichen medizinischen Maßnahmen angemessen und lohnend erscheinen und wie lange sie fortgeführt werden sollen. Auf dem vom Geschäftsführer des Straubinger Klinikums, Dr. Scheu, moderierten Podium sind Fachleute und...

Mehr Infos

Do 19.01.17, 19.00 - 20.30 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Gesundheit für Jung und Alt - Jin Shin Jyutsu zum Kennenlernen

Unter diesem Motto lernen Sie die Grundzüge eines simplen Gesundheitsförderprogramms kennen. Tagtäglich bewältigen Sie Anforderungen, verdauen Eindrücke und Erlebnisse. Sie müssen verdaut und integriert werden. Dazu brauchen wir körperliches und seelisches Wohlbefinden. Um dieses zu erlangen, greifen wir auf die Kunst des Jin Shin Jyutsu zurück. Möglicherweise kennen Sie diese japanische Harmonisierungskunst auch u.a. unter dem Begriff des Japanischen Heilströmens. Sie spüren, wie durch Atmen und das einfache Halten und Berühren mit den Händen die Energie im Körper pulsiert und Entspannung sich einstellt. Damit tun Sie sich selbst Gutes. In diesem Seminar erfahren Sie ganz praktische Hilfe zur Selbsthilfe z.B. bei Kopfschmerzen, Husten, Verstopfung, blutenden Wunden, Fieber usw. Der Workshop ist sowohl für Einsteiger/innen gedacht als auch für jene, die das Thema noch einmal vertiefen wollen. Dabei geht es nicht um therapeutische...

Mehr Infos

Sa 21.01.17, 20.00 - 2.30 Uhr

Markmiller-Saal der Barmherzigen Brüder, Äußere Passauer Straße

"Bruder Straubinger" lädt zum Ball - Ballmusik aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Wissenswertes über Entstehung der Redouten, bzw. Schwarz-Weiß-Bälle

Seit 1989 sind die Bruder-Straubinger-Redouten zum glanzvollen Höhepunkt des Straubinger Faschingskalenders geworden. Das aus diesem Anlass gegründete Straubinger Ballorchester unter der Leitung von Franz Schötz musiziert stilecht und schwungvoll aus einem reichhaltigen Fundus von Ballmusik, der aus den Sammlungen von Musikantenfamilien des Straubinger Landkreises zusammengetragen worden ist. Das Repertoire erstreckt sich von der großen Festpolonaise über Wiener Walzer, Francaise und Rheinländer bis zur Schnellpolka. Mit dem Motto "Bruder Straubinger lädt zum Ball" verweist die Veranstaltung auf das Biedermeier, die Zeit, in der diese literarische Gestalt entstand.

Mehr Infos

Do 26.01.17, 19.30 Uhr

Pfarrsaal St. Jakob, Pfarrplatz 11A, SR

Djihad - Krieg gegen die Ungläubigen - wirklich Lehre des Islam?

Fast täglich bekommen wir in den Medien Berichte über Selbstmordanschläge zu sehen. Viele Unschuldige sterben, und die Attentäter selber achten ihr irdisches Leben gering, mit einem "Allahu akbar" auf den Lippen. Der Djihad wird von Verantwortlichen des IS und anderen muslimischen Führern ausgerufen. Im Internet finden sich viele religiöse Begründungen für so ein Verhalten. Darin wird beispielsweise begründet, dass der Islam als Weltbewegung der einzige Weg zu einer weltweiten Gerechtigkeit ist. Die radikalen Ideologen rechtfertigen damit Krieg und Gewalt. Aber: Lässt sich so eine menschenverachtenden Lehre wirklich vom muslimischen Glauben herleiten? Hunderttausende Muslime leben friedlich ohne Djihad ihren Glauben in Deutschland, viele Millionen in Europa. Sie leben Menschenliebe, gegenseitige Achtung, gute Nachbarschaft, gehen ihrer Arbeit nach, leben in ihren Familien und haben sich ein friedvolles Leben in einer religiös...

Mehr Infos

Do 26.01.17, 9.30 - 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11, Straubing

Lebensstationen hier und jetzt - im Spiegel biblischer Grunderfahrungen

In der Reihe: Bibel im Café

In der evangelischen Kirche sind Bibelworte Begleiter bei wichtigen Schritten des Lebens: Zur Taufe, zur Konfirmation oder auch bei der Hochzeit. Jeder dieser Schritte wird unter ein persönliches biblisches Wort gestellt. Eine Einladung - nicht nur an Evangelische, sondern genauso an Katholiken, regelmäßig die Bibel zur Hand zu nehmen und mir dann Zuspruch des Tages zu schenken? Doch was macht unser Leben wirklich aus? Die Bibel gibt immer wieder Anhaltspunkte was Leben sein kann. Der Vormittag kann eine Einladung zu einem Austausch sein, wie Bibel und Leben zusammenfinden können Leben und Tod ist ein grundsätzliches Gegenüber. Geburt und Tod sind aber gleichzeitig die wesentlichsten Übergänge. Ein Bild dazu: Kann nicht ein neugeborenes Kind, das aus dem Mutterleib ins irdische Leben kommt, Urbild für das Ende eines Menschenleben s sein. Der Tod als Neugeburt ins Ewige Leben?

Mehr Infos

Sa 28.01.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Pfarrsaal Irlbach

Ehevorbereitungsseminar

Mehr Infos

Mi 01.02.17, 19.30 Uhr

Gymnasium der Ursulinen

Geschwisterliebe in Zeiten der Christenverfolgung

Zur Situation der Christen in und aus Syrien.

In Syrien, der Wiege des frühen Christentums, haben die Christen einen zunehmend schwieriger werdenden Stand. Der Druck, ihre Heimat verlassen zu müssen, wird immer größer. Martyriumsbereit müssen die christlichen Familien vielerorts sein, wollen sie ihre Heimat nicht verlassen. Abuna Mayas Abboud war Pfarrer einer griech.-kath.-melkitischen Pfarrgemeinde in den Vororten von Damaskus und versuchte bis Sept. 2015 noch eine Gemeinde in Damaskus aufzubauen. Seit Januar ist er in Teilzeit bei der Diözese Regensburg und der Erzdiözese München-Freising als Seelsorger der syrisch-christlichen Flüchtlinge angestellt ohne den Kontakt zu seiner Heimat zu verlieren. Was er zu berichten hat, findet sich kaum in den Medien. Vor dem Hintergrund seiner persönlichen Erfahrungen und Begegnungen stellt er die aktuelle Situation der Christen mittels aktueller Bilder aus Aleppo, Homs, Maalula, Darayya und Damaskus dar. Der Bibelwissenschaftler der Diözese...

Mehr Infos

Fr, 03.02.. von 18:00 - 21:00 Uhr Sa, 04.02 von 10:00 - 18:00 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Jin Shin Jyutsu Selbsthilfebuch 1

Die Kunst des sich selber kennen lernen und sich selber helfen lernen

Ein Selbsthilfekurs bietet Gelegenheit, die Kunst des Jin Shin Jyutsu® und ihre konkrete Wirkung kennen zu lernen. Es werden die Grundlagen des Jin Shin Jyutsu erarbeitet und praktisch umgesetzt. Im Selbsthilfebuch 1 lernen Sie einige Energieströme für die tägliche Wartung und erforschen verschiedene Wege mit Hilfe der Hände. Verschiedene Organströme unterstützen Ihre Gesundheit, stärken Ihr Immunsystem und können bei regelmäßiger Anwendung zu Selbstheilungsaktivitäten führen.

Mehr Infos

Fr 03.02.17, 9.00 - 12.30 Uhr

Pfarrsaal Christkönig, Anzengruberstr. 13, Straubing

Tanze und singe, lache und schwinge, der Fasching ist da

Leichte Tänze auf der Fläche und im Sitzen

Fröhliche Tänze zur Faschingszeit An diesem Vormittag wollen wir schwungvoll miteinander tanzen und lachen. Wir tanzen auf der Fläche und im Sitzen. Im Vordergrund stehen Spaß und Freude an der Bewegung. Neben Anregungen und Tipps für den Einsatz der Tänze erhalten Sie die Beschreibungen der Tänze und Hinweise für den Erwerb der Musiktitel.

Mehr Infos

Do 09.02.17, 19.30 Uhr

Pfarrsaal Christkönig, Anzengruberstr. 13, Straubing

Sterbehilfe - eine Erlösung?

Christliche Überlegungen zum letzten Weg.

Zu allen Zeiten war der Tod ein furchtbesetztes Thema. Aber während man sich im Mittelalter vor dem Jenseits ängstigte, ist es heute der Prozess des Sterbens selbst, der Angst und Schrecken einjagt. Denn die bewundernswerten Errungenschaften der Notfall- und Intensivmedizin bringen es auf ihrer Schattenseite mit sich, dass das Sterben unter Umständen hinausgezögert und verlängert wird, wenn das Leben eigentlich schon am Ende ist. Immer wieder verschrecken uns Bilder von Menschen, die nur noch von Apparaten am Leben gehalten und am Sterben gehindert werden. Auf diesem Hintergrund ist die Forderung, jeder Mensch müsse das Recht auf seinen eigenen Tod haben, nur zu berechtigt. Aber heißt das, dass wir Sterbehilfe legalisieren sollen? Sollen Ärzte das Recht - oder sogar die Pflicht - haben, auf Verlangen zu töten? Und ist der "assistierte Suizid" ein Akt der Nächstenliebe?

Mehr Infos

Do 09.02.17

Schützenhaus Straubing, Am Hagen

Offenes Singen

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Mi 15.02.17, 19.30 Uhr

Pfarrsaal St. Elisabeth Straubing, Kattowitzer Str. 2

Die Reformation in Straubing am Beispiel von Ulrich Schmidl

Fast wäre Straubing eine protestantische Stadt geworden, hätte nicht der Augsburger Religionsfriede dem Landes- und Stadtherrn Herzog Albrecht V. das Recht gegeben, seine Untertanen zu seiner, der katholischen Religion zu verpflichten. Einer, der dies hautnah zu spüren bekam, war Ulrich Schmidl (um 1510 - 1580/81), der als "erster Geschichtsschreiber Argentiniens" berühmt geworden ist. Zwanzig Jahre lebte er als Conquistador in spanischen Diensten in Südamerika. Zurückgekehrt in seine niederbayerische Heimatstadt Straubing überzeugten ihn - so wie auch etliche andere angesehene Straubinger Bürger und Ratsherren - die Forderungen Martin Luthers nach einer Kirche frei von Käuflichkeit, Amtsmissbrauch und Prunk. Als Protestant musste er auf Befehl Herzogs Albrecht V. Straubing verlassen.

Mehr Infos

Do 16.02.17, 19.30 Uhr

Gemeindesaal der Israelit. Kultusgemeinde, Wittelsbacherstr. 11

Straubinger Religionsgespräch: Mahlzeit!

Essen in der Religion

"Essen hält Leib und Seele zusammen". Das weiß man in Bayern schon seit Jahrhunderten. Doch Essen hat oft noch eine viel tiefere Bedeutung, und in allen Religionen spielt spezielles Essen eine besondere Rolle. Spontan fällt einem hier das Pessachmahl, das Osterfrühstück, oder das Zuckerfest ein. Aber das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem faszinierenden Feld "Essen in der Religion". Warum gibt es bestimmte Gerichte nur zu einer bestimmten Zeit? Und: Warum werden manche Dinge in bestimmten Religionen gar nicht gegessen? Es verspricht ein interessanter Abend zu werden, das nächste Religionsgespräch, mit vielen spannenden und unterhaltsamen Themen rund um das Essen. Dieser Abend ist eine weitere Veranstaltung der "Straubinger Religionsgespräche", bei denen verschiedene Themen des religiösen Alltags aus jüdischer, muslimischer und christlicher Perspektive beredet werden, um sich gegenseitig kennenzulernen.

Mehr Infos

Sa 18.02.17, 18.00 - 22.00 Uhr

Praxis für Physiotherapie Reif und Lechner, Niederalteicher Str. 17, Straubing-Ittling

Jin Shin Jyutsu - Übungsabend

Intensivierung der Teilnehmer aus den Jin Shin Jyutsu-Kursen

Die bekannten Grundlagen von Selbsthilfebuch 1 werden wiederholt und vertieft. Fragen, die sich im Laufe des Übens einstellen, werden beantwortet. Jeder wird 1 x geströmt und strömt 2 x. Fragen können über E-Mail an die Kursleiterin Brigitte Nagler, gsund@online.de gestellt werden.

Mehr Infos

Sa 18.02.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Ehevorbereitungsseminar

Mehr Infos

Do 23.02.17, 9.30 - 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11, Straubing

"Freuet euch! Freute euch zu aller Zeit!" - Feiern, Lachen, und Freude als christliche Lebensquelle

In der Reihe: Bibel im Café

"Erlöster müssten mir seine Jünger aussehen, wollte ich an Christus glauben!" Dieser Satz des Religionskritikers Friedrich Nietzsche ist bis heute ein Stachel im Fleisch von uns Christen: Denn Paulus ruft uns Christen zu "Freuet euch zu jeder Zeit!" Der Fasching, ein guter Anlass auf die Suche zu gehen nach der "Freude des Christenmenschen", - in Jesu Leben, im kirchlichen, genauso in unserem Alltag. wo denn die "Frohe Botschaft" - nichts anderes heißt Evangelium - bei uns Christen denn zu finden ist! Kurz vor Fasching wollen wir uns auch als Christen über Freude austauschen.

Mehr Infos

Sa 04.03.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Pfarrsaal Irlbach

Ehevorbereitungsseminar

Mehr Infos

Mi 08.03.17, 19.30 Uhr

Pfarrsaal St. Elisabeth Straubing, Kattowitzer Str. 2

Ist Organspende Christenpflicht?

5 Vorträge und eine Podiumsdiskussion

Tausende schwerkranke Personen stehen auf Wartelisten für Spenderorgane, insbesondere Nieren und Herzen, aber auch Rückenmark oder Lungen. Die erklärte Bereitschaft von Menschen, noch zu Lebzeiten oder nach ihrem Tod einzelne bzw. alle brauchbaren Organe zu spenden, ist für diese Patienten eine große, oft lebensverlängernde oder ihre Lebensqualität entscheidend verbessernde Hilfe. Freilich zögern nicht wenige Personen, in einen speziellen Ausweis ihre Bereitschaft zur Organspende zu bekunden, weil sie fürchten, man könnte vielleicht ihren Tod voreilig feststellen, um rasch zu einem möglichst brauchbaren Organ zu kommen. Was ist dran an solchen Vorwürfen der Transplantationsmedizin gegenüber? Und müssen sich zur Nächstenliebe verpflichtete Christen über solche Bedenken hinwegsetzen? Ist also Organspende Christenpflicht?

Mehr Infos

Do 09.03.17

Schützenhaus Straubing, Am Hagen

Offenes Singen

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Do 09.03.17, 19.30 Uhr

Pfarrsaal St. Peter, Pointstr. 27, Straubing

Wie katholisch war Martin Luther?

Luther, gut katholisch aufgewachsen und Mönch im Augustinerkloster Erfurt erkennt, dass vieles in seiner Kirche nicht dem entspricht, wie es sein sollte. Mit dem Thesenanschlag stösst er einen Prozess an, der schließlich zur Trennung führte. Doch ohne Luther wäre auch die katholische Kirche nicht die, die sie heute ist. Seine Reformideen haben schon damals eine Reform in der katholischen Kirche angestoßen, die zum tridentinischen Konzil führte. Luthers Absicht war ja nicht, eine neue Kirche zu gründen, sondern "seine Kirche" zu verändern. Viele Anliegen Luthers sind inzwischen allgemeines Glaubensgut, vieles im Gottesdienst ist sehr ähnlich. Und so ist die Frage durchaus berechtigt: Wie katholisch war Martin Luther? Denn: Manchmal scheint Luther den Katholiken näher als manchen evangelisch-reformierten Gesellschaften.

Mehr Infos

Do 16.03.17, 19.30 Uhr

Rathaussaal der Stadt Straubing

Woche der Brüderlichkeit: Christlicher Glaube, gespeist aus den lebendigen Quellen des Judentums

Wie die Begegnung mit dem Judentum das christliche Denken und Leben verändert

Mehr Infos

Do 30.03.17, 9.30 - 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11

Was gibt Halt und Orientierung? Vorgaben oder das Hören auf das eigene Herz ?

In der Reihe: Bibel im Café

Caféhäuser sind immer schon Orte des Gesprächs und des Austauschs,. "Bibel im Café" will Sie einladen, sich in entspannter Atmosphäre einmal im Monat über interessante biblische Themen zu unterhalten. Ein Impulsvortrag von vielleicht 20 Minuten gibt einen Überblick über das Thema, und dann ist Zeit, sich ein wenig darüber zu unterhalten, und das alles bei einer entspannten Tasse Kaffee. Lust bekommen? Dann freuen wir uns auf Sie jeden letzten Donnerstag des Monats ab 9.30 Uhr im Café des Familienhauses, Eichendorfstraße 11.

Mehr Infos

Sa 29.04.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Pfarrsaal St. Elisabeth Straubing, Kattowitzer Str. 2

Ehevorbereitungsseminar

Mehr Infos

Sa 20.05.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Pfarrzentrum Rain

Ehevorbereitungsseminar

Mehr Infos

Veranstaltungen der Pfarreien, der Abtei Windberg, Thurnhof und der Verbände

jeden Montag um 14.30 Uhr

Straubing, Christkönig, Pfarrsaal

Handarbeiten und Basteln

Mo 26.09.16

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs Philosophie- Al Ghazali: Das Kriterium des Handelns, 5. Abend

Di 27.09.16

Straubing, St. Jakob

Tagesfahrt nach Weltenburg

Schifffahrt nach Weltenburg, Besichtigung der Klosterkirche, Burgruine Randeck

Fr 30.09.16, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Das Gottesbild Jesu - das Gottesbild der Menschen

Das Reich Gottes in der Botschaft Jesu

Sa 01.10.16, 19.30 Uhr

Straßkirchen, St. Stefan, Pfarrheim

Vortrag - Thema wird noch bekannt gegeben

Termine nach Vereinbarung per Telefon oder Mail

Ursulinen - Geistliche Angebote Thurnhof, Thurnhof, 94365 Parkstetten

Geistliche Begleitung

Wer weiß, wer er ist und wohin er will, hat eine angenehme Reise.

Jeden ersten Dienstag im Monat um 19.00 Uhr

Aiterhofen, St. Margareta, Pfarrzentrum/Meditationsraum

Bibel- und Gesprächsabende zum Sonntagsevangelium

Exegetische Hintergründe - Auslegung - Übertragung auf die heutige Zeit

Jeden 1. Mittwoch im Monat

Oberwinkling St. Wolfgang und Waltendorf, Gemeindebücherei

Bibelabend - Gesprächsrunde zu verschiedenen Bibeltexten

Treffen jeden 1. Mittwoch im Monat

Mallersdorf, St. Johannes, Pfarrheim

Bibelkreis

Treffen jeden 1. Mittwoch im Monat

Pfaffenberg, St. Peter

Bibelgespräch zum aktuellen Evangelium

jeden 1. Mittwoch im Monat

Stallwang, St. Michael, Gemeindehaus Loitzendorf

Seniorennachmittag in Loitzendorf

verschiedene Vorträge zu aktuellen Themen

Jeden 1. Mittwoch im Monat

Straubing, Christkönig, Pfarrsaal

Seniorentreff

einmal monatlich, i.d.R am 1. Donnerstag

Laberweinting, St. Martin, Pfarrheim

Seniorentreff

Einmal monatlich Freitag 19.30 - ca. 21.00 Uhr:, beginnend am 2. Oktober. In der Regel der 1. Freitag im Monat

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Bibelabende - Die "Reich-Gottes-Gleichnisse - Hoffnungszeichen

Do 06.10.16, 19.00 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Weizen, Senfkorn, Sauerteig Mt 13,24-33

Mo 10.10.16, 14.45 Uhr

Straubing, St. Stephan, Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Wie meistert ein Blinder sein Leben?

jeden 1. Montag im Monat

Stallwang, St. Michael, Gasthaus Loibl

Seniorennachmittag in Wetzelsberg

verschiedene Vorträge zu aktuellen Themen

Di 11.10.16, 17.30 Uhr

Straubing, St. Josef, Pfarrsaal

Hospiz - Die Begleitung von Sterbenden und trauernden Angehörigen

Di 11.10.16, 20.00 Uhr

Kolpingsfamilie Straubing, Stiftskeller St. Jakob Straubing, Pfarrplatz 11A

Südtiroler Abend mit Informationen über und Geschichten aus Südtirol

Mi 12.10.16, 13.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes

Wir danken für die Ernte

Do 13.10.16, 19.30 Uhr

Straubing, St. Peter

Ritus der Taufe

Sa 15.10.16, 9.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Feuerträger - Firmlingswochenenden (beg-)leiten.

So 16.10.16, 16.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Hinführung zum Sitzen in Stille

Mi 19.10.16, 8.45 Uhr

Reißing, Maria Immaculata, Pfarrsaal Reißing

Erntedank - wofür wir alles dankbar sein können!

Frauenfrühstück mit Vortrag

Do 20.10.16, 14.00 Uhr

Straubing, St. Jakob, Stiftskeller

Wohnen im Alter - am besten zu Hause

Sa 22.10.16, 9.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Beten mit dem Herzen - Hinführung

Sa 22.10.16, 9.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Augen-Blick - Menschen Ansehen geben

Reihe mit 5 Abenden jeweils montags von 26.10 - 23.11.2015, 19.30 - 21.00 Uhr, die sowohl als Reihe als auch einzeln besucht werden können

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Neue Testament - Johannes

Di 25.10.16, 19.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Pfarrheim Kößnach

Der Seele Frieden geben - wissen was Sünde ist

Kößnach/Kirchroth/Pfaffmünster

Di 25.10.16, 20.00 Uhr

Kolpingsfamilie Straubing, Stiftskeller St. Jakob Straubing, Pfarrplatz 11A

Segelschiff-Kreuzfahrt auf der Star Flyer

Do 27.10.16, 18.00 Uhr

Straubing, St. Jakob, Basilika St. Jakob

Kirchenführung durch die Seitenkapellen der Basilika

Fr 28.10.16, 18.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Gasthaus Thanner

Der Seele Frieden geben - wissen was Sünde ist

Steinach

Mo 31.10.16

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Neue Testament - Johannes, 2 Abend

Sa 05.11.16, 9.00 - 16.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Bibel-Intensiv-Tag

Das Neue Testament

Mo 07.11.16

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Neue Testament - Johannes, 3. Abend

einmal monatlich dienstags, von November bis April

Straubing, St. Elisabeth, Pfarrsaal

Seniorennachmittage

Mit wechselnden Vorträgen, Filmen ... über aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft.

Di 08.11.16, 20.00 Uhr

Kolpingsfamilie Straubing, Stiftskeller St. Jakob Straubing, Pfarrplatz 11A

Bestattungskultur

Mi 09.11.16, 13.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes

Das Jahr neigt sich dem Ende zu

Mi 09.11.16, 19.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Pfarrheim St. Elisabeth

Der Seele Frieden geben - wissen was Sünde ist

Straubing St. Elisabeth und St. Peter

Do 10.11.16, 14.00 Uhr

Straubing, St. Jakob, Stiftskeller

Peru - Diavortrag mit Informationen zum Land

Do 10.11.16, 19.30 Uhr

Straubing, St. Peter

Christentum und Reinkarnation

Fr 11.11.16, 19.00 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Schatz und Fischernetz, Mt 13,44-50

Sa 12.11.16, 9.15 Uhr

Straubing, St. Josef, Pfarrsaal

Bericht über die Osterbrunnenfahrt und die Reise ins Taubertal

Sa 12.11.16, 14.00 - 15.00 Uhr

Abtei Windberg, Treffpunkt vor der Kirche

KulTour. Erschließen von kulturellen Erlebnissen in unserer Region. Wallfahrtskirche Bogenberg

Kulturelle Erlebnisse in unserer Region

Sa 12.11.16, 18.30 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Gasthaus Sturm, Hailing

Der Seele Frieden geben - wissen was Sünde ist

Hailing/Hankofen

Mo 14.11.16, 14.45 Uhr

Straubing, St. Stephan, Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Adventskränze binden und schmücken

Mo 14.11.16

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Neue Testament - Johannes, 4. Abend

Fr 18.11.16, 17.45 Uhr - So 20.11.16, 13.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Wenn Worte Wunder wirken - wertschätzende Kommunikation

So 20.11.16, 16.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Hintührung zum Sitzen in Stille

Mo 21.11.16

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Neue Testament - Johannes, 5. Abend

Di 22.11.16, 20.00 Uhr

Kolpingsfamilie Straubing, Stiftskeller St. Jakob Straubing, Pfarrplatz 11A

New York - Grand Canyon - Las Vegas

Bericht mit Bildern

Sa 26.11.16, 10.00 - 17.00 Uhr

Ursulinen - Geistliche Angebote Thurnhof, Thurnhof

Stiller Samstag - Einführung in den Advent

Fr 02.12.16, 17.30 Uhr - So 04.12.16, 12.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Religiöses Reden in der Jugendarbeit

Fr 02.12.16, 19.00 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Der unbarmherzige Gläubiger Mt 18,23-35

Mi 07.12.16, 8.45 Uhr

Reißing, Maria Immaculata, Pfarrsaal Reißing

Homöopathie - die sanfte Heilung

Frauenfrühstück mit Vortrag

Do 08.12.16, 19.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Pfarrheim Leiblfing

Der Seele Frieden geben - wissen was Sünde ist

Leiblfing/Metting/Schwimmbach

Sa 10.12.16, 9.00 - 16.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Gebetswerkstatt Psalmen

Gebete meines Lebens

So 11.12.16, 16.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Hintührung zum Sitzen in Stille

Mo 12.12.16, 14.45 Uhr

Straubing, St. Stephan, Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Gedanken und Lieder in der Vorweihnachtszeit

Mi 14.12.16, 13.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes

Adventsfeier und Jahresschluss

Di 03.01.17, 19.30 - 20.30 Uhr

Abtei Windberg, Pfarr- und Klosterkirche Windberg

Nachtführung durch die Klosterkirche Windberg

Mo 09.01.17, 14.45 Uhr

Straubing, St. Stephan, Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Die Elemente in unserem Körper

Mi 11.01.17, 13.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes

Blick nach vorn um den Jahresbeginn

Do 12.01.17, 19.30 Uhr

Straubing, St. Peter

Kirchensteuer - ein Blick über den Zaun

Fr 13.01.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Die Arbeiter im Weinberg, Mt 20, 1-16

Sa 14.01.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Reden ist Silber, (schweigen) Kommunikation ist Gold

Weiterbildungstag für Mitglieder von Kirchenverwaltungen und Pfarrgemeinderäten

So 22.01.17, 16.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Hintührung zum Sitzen in Stille

Fr 27.01.17, 17.45 Uhr - So 29.01.17, 13.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

"Und er legte ihnen die Hände auf" -
Einführungsseminar

Sa 04.02.17, 14.30 - 16.30 Uhr

Abtei Windberg, Treffpunkt Hauptportal der Pfarr- und Klosterkirche Metten

KulTour -St. Michael in Metten

Kulturelle Erlebnisse in unserer Region

Mi 08.02.17, 13.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes

Buntes Faschingstreiben der Senioren

Fr 10.02.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Das königliche Hochzeitsmahl Mt 22,1-14

Sa 11.02.17, 9.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Dem Wort Gottes die Stimme leihen

Ein Tag für Lektor_innen

Di 14.02.17, 19.00 Uhr

Straubing, St. Josef, Pfarrsaal

Phillippinen - das Land des Weltgebetstags 2017

Ein Filmgespräch

Do 16.02.17, 19.30 Uhr

Straubing, St. Peter

Die frühe Kirche bis zur Konstantinischen Wende

Fr 17.02.17, 19.00 - 20.30 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Christentum und Islam

Sa 18.02.17, 9.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Tanz stärkt meine Lebenskraft

So 19.02.17, 16.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Hintührung zum Sitzen in Stille

Fr 03.03.17, 18.30 Uhr

Reißing, Maria Immaculata, Pfarrsaal Reißing

Weltgebetstag, Jahresversammlung und Neuwahlen

Einführungstreffen: Samstag, 04.03.2017, 15.00 Uhr: Abschlusstreffen: Samstag, 08.04.2017, 15.00 Uhr: Dazwischen vier wöchentliche Treffen jeweils dienstags 19.00 Uhr

Ursulinen - Geistliche Angebote Thurnhof, Thurnhof

Ökumenische Exerzitien im Alltag 2017

Vater unser leben

Mo 06.03.17, 14.45 Uhr

Straubing, St. Stephan, Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Niederösterreich im 3/4-Takt