AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

Unsere nächsten zentralen Veranstaltungen

Mi 26.04.17, 19.00 Uhr

Kirche Antenring, Antenring Nr. 1, Gemeinde Pönning

Kirche und Wirtshaus in Antenring

Zu Gast in der Kirche, woher das Sossauer Gnadenbild stammt

Die Legende erzählt, dass Engel das Gnadenbild aus Antenring nach Sossau getragen haben, wohin sich dann eine größere Wallfahrt entwickelt hat. Antenring war und ist zwar Wallfahrtskirche, ist aber bis heute weitgehend unbekannt, was schade ist. Denn das einfache Kirchlein, zwischen Feldkirchen und Perkam gelegen, beinhaltet drei prächtige barocke Altäre, die noch aus der Erbauungszeit stammen, also aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Zentrum ist das Gnadenbild "Zu unserer lieben Frau von Antenring" im Hochaltar aus der Zeit um 1600. Interessant ist auch der große Bestand an Votivbildern, von denen die ältesten um 1700 entstanden sind. Nach einer interessanten Führung sind alle eingeladen, den Abend im Gasthaus Rohrmeier in Feldkirchen ausklingen zu lassen.

Mehr Infos

Do 27.04.17, 19.30 Uhr

Pfarrsaal Christkönig, Anzengruberstr. 13, Straubing

Miteinander reden in der Familie

Wir wünschen uns ein harmonisches Familienleben und einen gekonnten Umgang mit Streit. Doch im Alltag ist das oft nicht einfach zu erreichen. Wie bringt man die Familie dazu das zu tun was man sich wünscht? Wie können wir uns klar und verständlich äußern? Wie können wir Regeln in der Familie einführen und einhalten? Warum nur verstehen wir uns manchmal einfach nicht? Die Grundlage für eine gelungene Gesprächskultur in der Familie ist eine klare und offene Sprache und eine wertschätzende innere Haltung. Dazu gehört auch die Bereitschaft über die eigene Art zu sprechen nachzudenken. Anhand von verschiedenen Kommunikationstheorien soll dieser Abend Ihnen Strategien aufzeigen und Ideen säen, wie eine respektvolle und achtsame Gesprächskultur in der Familie gelingen kann.

Mehr Infos

Sa 29.04.17, 10.00 - 12.00 Uhr

KEB Geschäftsstelle , Amselstr. 3a, Straubing

Was das Geburtsdatum erzählt
Teil 1: Vorstellung der Zahlenbilder

"Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit"… Buch Kohelet Kap. 3, Bibel

Das Geburtsdatum ist die persönlichste Zahl überhaupt. Ein verständnisvollerer Umgang mit den Menschen der eigenen Umgebung wie aber auch mehr Verständnis für sich selbst leitet sich davon ab. Die einzelnen Zahlen, woraus sich das persönliche Datum zusammensetzt erzählen Geschichten von dem Menschen die erstaunlich sind. Antike Kulturen verstanden die Bilder und gestalteten auf dieser Grundlage ihren Alltag. Astrologie ist etwas völlig anderes.

Mehr Infos

Sa 29.04.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Pfarrsaal St. Elisabeth Straubing, Kattowitzer Str. 2

Ehevorbereitungsseminar

Mehr Infos

Sa 29.04.17, 10.00 - 12.00 Uhr

KEB Geschäftsstelle , Amselstr. 3a, Straubing

Was das Geburtsdatum erzählt
Teil 1: Vorstellung der Zahlenbilder

"Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit" Buch Kohelet Kap. 3, Bibel

Das Geburtsdatum ist die persönlichste Zahl überhaupt. Ein verständnisvollerer Umgang mit den Menschen der eigenen Umgebung wie aber auch mehr Verständnis für sich selbst leitet sich davon ab. Die einzelnen Zahlen, woraus sich das persönliche Datum zusammensetzt erzählen Geschichten von dem Menschen die erstaunlich sind. Antike Kulturen verstanden die Bilder und gestalteten auf dieser Grundlage ihren Alltag. Astrologie ist etwas völlig anderes.

Mehr Infos

Sa 29.04.17, 8.30 - 17.00 Uhr

Treffpunkt Dorfplatz Stallwang

Pilgerwanderung: Von Neurandsberg nach Stallwang

Auf und ab im schönen Vorwald

Diese Etappe führt bergauf-bergab durch die schöne hügelige Landschaft des bayerischen Vorwalds, immer wieder mit schönen Ausblicken bis hinein nach Straubing und in die Donauebene, und in die andere Richtung in den Bayerischen Wald bis zum Hohen Bogen und zum Arber. Der Tag startet in der Kirche von Neurandsberg. Nach Pilgersegen und erstem Impuls geht es zur Jugendstilkirche Rattenberg, und dann über einen Höhenzug hinüber nach Konzell. Es folgt eines der landschaftlich reizvollsten Teilstücke vorbei an Denkzell, 1995 als schönstes Dorf Deutschlands ausgezeichnet, mit alten originalen Totenbrettern. Nach der Pilgermahlzeit geht es weiter über Forsting auf den Gallner, auf dessen Weg sich der Blick immer wieder weitet in die Donauebene und in die Berge des Bayerischen Waldes. Nach einer Andacht in der spätgotischen Gallnerkirche geht es bergab zum Ziel des ersten Tages, nach Stallwang. Wegstrecke: ca. 16 km Reine Gehzeit: ca. 5 Std.

Mehr Infos

Sa 29.04.17, 7.00 Uhr

Abfahrt Busbahnhof am Hagen, Straubing

Fahrt ins Klösterland Oberösterreich

Reichersberg - Lambach - Garsten

Die Burganlage von Reichersberg wurde 1084 in ein Kloster umgewandelt und den Augustiner-Chorherren übergeben. Es unterstand den Salzburger Erzbischöfen und war auch missionarisch bis an die ungarische Grenze aktiv. 1624 wurde es von einem Brand völlig zerstört und im 17.Jhdt. dann durch einen barocken Neubau ersetzt. Somit kann Kloster Reichersberg auf 900 Jahre ununterbrochenen Bestehens zurückblicken. Das Benediktinerkloster Lambach an der Traun wurde 1056 gegründet, 1233 nach einem Brand wieder hergestellt und ist berühmt für seine Fresken im ehemaligen Läuthaus des Westwerks.. Sie wurden vom Münchener Hofmaler Melchior Steidl 1698 erweitert mit Mariendarstellungen. Auch andere Künstler wie Beduzzi, Carlone und Sandrat waren in der Lambacher Klosterkirche tätig. Das Kloster Garsten entstand 1082 und wurde 1787 von Kaiser Joseph II. aufgehoben und gehört zur Diözese Linz. Lange war es für die "Eisenwurzen" das religiöse, kulturelle...

Mehr Infos

Sa 29.04.17, 14.00 - 17.00 Uhr

Treffpunkt: Wiesenfelden, Parkplatz Schiederhof

Den Wald mit allen Sinnen erleben

Erlebnispädagogische Wanderung für Erwachsene mit Kindern ab 6 Jahren

Hören wie ein Hase? Riechen wie ein Bär? Schleichen wie ein Luchs? Auf dieser natur- und erlebnispädagogischen Wanderung für Erwachsene mit Kindern ab sechs Jahren könnt Ihr all das und noch viel mehr gerne einmal spielerisch und experimentell ausprobieren! Auf der Wanderung im Bayerischen Wald nahe Straubing soll die Freude an der Natur und der Spaß mit der Familie ganz im Vordergrund stehen. Mittels kurzer Waldpädagogischer und Erlebnispädagogischer Spiele werden Kinder und ihre Eltern den sie umgebenden Wald mit allen Sinnen wahrnehmen und dürften dabei auch so manche spannende Überraschung erleben.

Mehr Infos

Mi 03.05.17, 19.30 Uhr

Pfarrsaal St. Elisabeth Straubing, Kattowitzer Str. 2

Stress als Chance

Selbst-bewusst mit Herausforderungen umgehen

Oft sind es gerade die Herausforderungen, Krisen und Konflikte, die uns zum Umdenken anregen und zu innerem Wachstum, die uns letztendlich auf uns selbst verweisen, auf unsere Stärken und innere Kraft. Eigene Stress-Signale bewusst wahrnehmen, Ressourcen und Wahlmöglichkeiten entdecken für selbstbestimmtes Handeln - im gegenseitigen Austausch und durch Impulse zu Stressbewältigung und Prävention - das ist Ziel dieses Abends. Bleiben Sie gesund!

Mehr Infos

Do 04.05.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Mit heilsamen Kräutern durch das Jahr

Die Natur hat viele heilsame Kräuter, die uns während des Jahres in unserer Gesunderhaltung und Genesung unterstützen. Denken wir dabei nur an den Spitzwegerich, der bei Insektenstichen die Schwellung und den Juckreiz mindert und im Winter den Husten mildert. Viele Wiesenkräuter, aber auch Sträucher begleiten uns so hilfreich durchs Jahr. In diesem Workshop lernen Sie verschiedene Heilkräuter kennen und Sie werden gemeinsam mit der Kursleiterin ein Kräuterprodukt für die Hausapotheke herstellen. Jedoch ersetzen die Heilkräuter nicht den Besuch beim Arzt und seine fachliche Beratung. Sie können aber unsere Selbstheilungskräfte aktivieren und unterstützen.

Mehr Infos

Sa 06.05.17, 9.00 - 13.00 Uhr

Treffpunkt Festplatz Stallwang

Wanderwege - Lebenswege

Im gemeinsamen Gehen meine Lebensschätze heben und für meine Zukunft nützen.

Wanderwege - Lebenswege - eine neue Idee der KEB in diesem Programm: Eine halbtägige Wanderung - ca. 6-9 Kilometer unterbrechen wir immer wieder mit Stationen, die uns mit uns selber in Kontakt bringen: Ich schaue zurück in mein Leben, betrachte dankbar, was mir hier so alles geschenkt wurde, spüre Wertvollem mit allen Sinnen nach, und schöpfe so aus meinen eigenen Quellen, um kraftvoller und kreativer meine Zukunft zu gestalten. Und das alles im Gehen durch die schöne Natur, die ich auf dem Weg intensiv erfahre. Natürlich kann so ein halber Tag immer nur ein Anfang sein, und doch vielleicht einen wichtigen Impuls geben. Die erste Wanderung führt in die Gegend von Stallwang. In einem großen Rundweg vom Festplatz aus geht es an einem Bach entlang, durch Wälder bis zum Gallner, und dann bergab über den Jakobsstein zum Ausgangspunkt zurück. Abschließend besteht die Möglichkeit, alles in einem gemeinsamen Essen in der Post nachklingen zu...

Mehr Infos

Mi 10.05.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Ayurveda - der natürliche Allrounder: Teil 2

Ayurveda als Gesundheitsvorsorge und Therapie von Erkrankungen

In der Gesundheitsvorsorge bietet Ayurveda Anleitung zu gesunder, harmonischer Lebensführung, einschließlich einer ausgefeilten, individuellen Ernährungslehre als wesentlichem Baustein zur Abwehr von Krankheiten. Ayurveda gilt als die älteste bekannte Wissenschaft von den Zusammenhängen des Lebens und als ältestes Medizinsystem der Welt. Das Wissen des Ayurveda ist über 5000 Jahre alt und immer noch aktuell.

Mehr Infos

Do 11.05.17, 20.00 Uhr

Gasthaus Falter, Chamerstr. 34 Straubing

Offenes Singen für Erwachsene

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Do 11.05.17, 9.30 - 11.00 Uhr

Familienhaus der Christuskirche, Eichendorfstr. 11, Straubing

Ökumenische Cafégespräche: Maria, die Mutter Jesu

Gib es nur Unterscheidendes oder auch Gemeinsames in der Sicht auf Maria zwischen den Kirchen?

Der Mai - Hoch-Zeit der Marienverehrung in der katholischen Kirche. Es gibt viele Maiandachten, auch einige Wallfahrten, nachdem ja die meisten der Wallfahrtskirchen Marienkirchen sind. Luther, und mit ihm vielen Evangelischen, war die Marienverehrung ein Dorn im Auge: Nur Gott Vater, Christus und dem Heiligen Geist kommen Anbetung zu! Trotzdem: Die Marienverehrung ist im katholischen Glauben wichtig. Wo liegen die Grenzen zwischen Verehrung und Anbetung? Vieles, was früher vermischt war, hat sich hier in der katholischen Kirche inzwischen geklärt. Sind dadurch Gemeinsamkeiten gewachsen? Gibt es vielleicht sogar ein gemeinsames Verstehen? Der Katholik KEB wird Grundlinien darstellen, Diakon Rein den evanglischen Blick einbringen.

Mehr Infos

Do 11.05.17, 19.30 Uhr

Ursulinengymnasium Straubing, Burggasse 40

Dem Wort auf der Spur

Die neue Einheitsübersetzung

Da die wenigsten Leserinnen und Leser, Hörer und Hörerinnen die griechische und hebräische Grundsprache der Hl. Schrift gelernt haben, ist eine moderne Übersetzung in der Landessprache nötig, damit sie sich dem Wort Gottes nähern können. Die katholische Einheitsübersetzung der Hl. Schrift liegt nach knapp 40 Jahren ihrer Erstveröffentlichung nun in einer neuen Fassung vor. Was hat sich geändert? Ist sie noch lesbarer geworden? Vorleser (Lektoren) und auch Kantoren hatten bislang schon ihre Freude mit diesem sehr lesbaren Text. Ist die neue Übersetzung für moderne Zeitgenossen auch verständlicher geworden? Ist die Einheitsübersetzung 2016 näher am Grundtext oder am Leser bzw. am Ohr des Hörers? Gravierende Veränderungen gibt es nicht nur im Bereich der Übersetzungsprinzipien. Auch in theologischen und christologischen Fragen ist sie näher am beabsichtigten Ursprung. Der Gottesname wird nicht mehr ausgeschrieben, sondern nur in heiliger...

Mehr Infos

Fr 12.05.17, 10.00 - 11.30 Uhr

Caritas-Pflegezentrum "An der Alten Waage"

Offenes Gedächtnistraining für Senioren

Offenes Angebot der KEB für Senioren

"Was wollte ich doch gerade im Keller, wie hieß der Herr gleich wieder, der mir vor fünf Minuten vorgestellt wurde? Alles, woran ich denken soll, muss ich mir inzwischen auf einen Zettel schreiben". So geht es manchem von uns. "Wer rastet, der rostet" - was für den Körper gilt, gilt auch für das Gehirn. Denn genauso wie unser Bewegungsapparat muss auch die Schaltzentrale im Kopf gefordert werden, um möglichst lange über eine hohe Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit sowie logisches und flexibles Denken zu verfügen. Mit einem gezielten und abwechslungsreichen Gedächtnistraining unter Gleichgesinnten lässt sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhalten und sogar steigern. Ohne Stress und mit Spaß sollen dabei die verschiedenen Funktionsbereiche des Gehirns trainiert werden.

Mehr Infos

Sa 13.05.17, 10.00 - 12.00 Uhr

KEB Geschäftsstelle , Amselstr. 3a, Straubing

Was das Geburtsdatum erzählt
Teil 2: Lesen des Datums für den Alltag

"Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit" Buch Kohelet Kap. 3, Bibel

Das Geburtsdatum ist die persönlichste Zahl überhaupt. Ein verständnisvollerer Umgang mit den Menschen der eigenen Umgebung wie aber auch mehr Verständnis für sich selbst leitet sich davon ab. Die einzelnen Zahlen, woraus sich das persönliche Datum zusammensetzt erzählen Geschichten von dem Menschen die erstaunlich sind. Antike Kulturen verstanden die Bilder und gestalteten auf dieser Grundlage ihren Alltag. Astrologie ist etwas völlig anderes.

Mehr Infos

Sa 13.05.17, 8.00 - 19.00 Uhr

Abfahrt: Busbahnhof am Hagen

Auf den Spuren der Reformation in Regensburg

Die Exkursion beschäftigt sich mit der Entwicklung der Reformation in Regensburg, mit dem Mit- Neben- und Gegeneinander von Katholiken und Protestanten. Im Mittelpunkt der Führung stehen besondere Orte der Reformation in der Freien Reichsstadt und Bischofsstadt. So fand in der Neupfarrkirche der erste evangelische Abendmahlgottesdienst statt. In den Jahrzehnten nach der Einführung der Reformation diente die große Dominikanerkirche als Simultankirche, die von beiden Konfessionen genutzt wurde. Die Dreieinigkeitskirche von 1631wurde dann einer der epochalen protestantischen Kirchenbauten, deren Architektur und Innenausstattung exemplarische Bedeutung besitzen. Der dortige Friedhof der evangelischen Gesandten des immerwährenden Reichstags in Regensburg ist ein besonderes Dokument evangelischer Frömmigkeit. Ein Besuch in Regensburg bedeutet aber auch eine Begegnung mit dem aus Straubing ausgewiesenen Ulrich Schmidl.

Mehr Infos

Mo 15.05.17, 10.00 - 11.30 Uhr

Caritas-Pflegezentrum "An der Alten Waage", Innere Frühlingsstraße 26

Offenes Gedächtnistraining für Senioren

Offenes Angebot der KEB für Senioren

"Was wollte ich doch gerade im Keller, wie hieß der Herr gleich wieder, der mir vor fünf Minuten vorgestellt wurde? Alles, woran ich denken soll, muss ich mir inzwischen auf einen Zettel schreiben". So geht es manchem von uns. "Wer rastet, der rostet" - was für den Körper gilt, gilt auch für das Gehirn. Denn genauso wie unser Bewegungsapparat muss auch die Schaltzentrale im Kopf gefordert werden, um möglichst lange über eine hohe Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit sowie logisches und flexibles Denken zu verfügen. Mit einem gezielten und abwechslungsreichen Gedächtnistraining unter Gleichgesinnten lässt sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhalten und sogar steigern. Ohne Stress und mit Spaß sollen dabei die verschiedenen Funktionsbereiche des Gehirns trainiert werden.

Mehr Infos

Do 18.05.17, 19.30 Uhr

Stiftskeller St. Jakob Straubing, Pfarrplatz 11A

Körpersprache richtig einsetzen: Besser auftreten. Besser wirken.

Warum kommt der eine gut an und der andere nicht, selbst wenn sie das Gleiche sagen? - Wie wirke ICH auf andere und wie kann ich meine Wirkung verbessern? Richtig eingesetzt kann Sie Ihre Körpersprache beachtlich dabei unterstützen Ziele zu erreichen und Herausforderungen zu meistern. Neben den Signalen des Körpers spielt dabei auch die Stimme eine tragende Rolle. Selbstbewusst und überzeugend zu wirken, ist uns in vielen Situationen wichtig. Werden Sie sich klar darüber, WIE Sie etwas sagen wollen. Damit das, WAS Sie sagen auch wirklich ankommt!

Mehr Infos

Sa 20.05.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Pfarrzentrum Rain

Ehevorbereitungsseminar

Mehr Infos

Di 23.05.17, 19.00 Uhr

Geschäftsstelle KEB, Amselstr. 3a, Straubing

Die 7 Wochentage und die zugehörigen Heilpflanzen nach Paracelsus

Die KEB informiert zusammen mit einer Ärztin mit Naturheilverfahren über die den 7 Wochentagen von Paracelsus zugeordneten Heilpflanzen und die ihnen zugehörigen Planeten und deren Metalle. Jedes Land hat einen Nationalbaum (z. B. Indien den Neem, Deutschland die "deutsche" Eiche), jeder Monat eine Pflanze (der Mai z. B. die Rose, Symbol der Frühlingsgöttin Flora), jeder Wochentag eine Heilpflanze als Regent und einen Planeten, z.B. der Samstag (Saturday) den Saturn und seine Pflanze der Schachtelhalm. Dem Dienstag ist der Mars und sein Metall, das Eisen von den Römern zugeordnet (der rote Planet). Vortrag über die Anwendung der Heilpflanzen und Metalle.

Mehr Infos

Mi 31.05.17, 19.30 Uhr

Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Vom Glück des einfachen Lebens

Was im Leben wirklich wichtig ist.

Kennen Sie auch das Gefühl, von einem zum anderen zu jagen, wie getrieben zu sein, und doch nicht wirklich überzeugt von dem zu sein , was Sie tun? So als würden sie die ganzen Zeit immer knapp am Leben vorbeileben? Sie leben Ihr Leben mit großer Energie, und doch läuft vieles ins Leere. Vielleicht kann dann dieser Abend ein Anstoß dazu sein, Ihr Leben im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten bewusster zu gestalten, sich über die eigenen Lebensziele klarer zu werden und andere Werte kennenzulernen. Er will Anregungen geben, freier und unabhängiger vom immer-mehr-wollen zu werden und hin zum einfacheren, selbstbestimmteren und dadurch auch glücklicheren Leben zu finden. Gerade auch die kleinen Freuden des Lebens wollen wiederentdeckt werden!

Mehr Infos

Do 01.06.17, 20.00 Uhr

Gasthaus Falter, Chamerstr. 34 Straubing

Offenes Singen für Erwachsene

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Do 01.06.17, 19.30 Uhr

Gäubodenmuseum Straubing

"Hier stehe ich - ich kann nicht anders"

Zeugen des Glaubens im Gespräch, im Rahmen der Ausstellung im Gäubodenmuseum "Luther HIER. Straubinger Fundstücke aus reformatorischen Zeiten."

Evangelische und katholische Zeugen vieler Jahrzehnte getrennter und gemeinsamer Glaubensgeschichte unterhalten sich über das, was in den letzten 50 Jahren gewachsen ist. Der Abend soll bewusst machen, dass sich in dieser Zeit viel verändert hat, und aufzeigen, wo noch weitere Schritte zueinander anstehen. Dabei wird auch über die Frage gesprochen werden: Wo ist eine weitere Annäherung sinnvoll, und wo werden und dürfen auch Unterschiede bleiben - und inwieweit sind die Unterschiede dann trennend?

Mehr Infos

Sa 03.06.17, 10.00 - 17.00 Uhr

KEB Geschäftsstelle, Amselstr. 3a, Straubing

Sechsteiliges Seminar zum Thema:

"Frei von Angst - Angst Befreier sein und werden"

Wir haben den größten Teil unserer Gefühle durch Angst ersetzt. Paulo Coelho

Wikipedia zählt über 500 verschiedene Ängste auf. Mitmenschen von einzelnen Ängsten zu befreien gehört zu den wohl vordringlichsten Aufgaben unserer Zeit. Beruflich oder privat - der Einsatz der einfachen aber doch sehr wirksamen Methode ist verblüffend wie auch überzeugend. Angstbefreier werden und lernen geht relativ schnell. Nach nur 4 Fortbildungstagen ist die Methode mit anderen einsetzbar.

Mehr Infos

Sa 10.06.17, 10.00 - 17.00 Uhr

KEB Geschäftsstelle, Amselstr. 3a, Straubing

Sechsteiliges Seminar zum Thema:

"Frei von Angst - Angst Befreier sein und werden"

Wir haben den größten Teil unserer Gefühle durch Angst ersetzt. Paulo Coelho

Wikipedia zählt über 500 verschiedene Ängste auf. Mitmenschen von einzelnen Ängsten zu befreien gehört zu den wohl vordringlichsten Aufgaben unserer Zeit. Beruflich oder privat - der Einsatz der einfachen aber doch sehr wirksamen Methode ist verblüffend wie auch überzeugend. Angstbefreier werden und lernen geht relativ schnell. Nach nur 4 Fortbildungstagen ist die Methode mit anderen einsetzbar.

Mehr Infos

Di 20.06.17, 15.45 - 17.15 Uhr

KEB Straubing, Amselstr. 3 A

Italienisch für den Urlaub

Die Sommerferien rücken näher, für viele Urlaubszeit. Nicht wenige zieht es in den Süden nach Italien. Wer noch ein grundlegendes Rüstzeug sucht, um sich im Land orientieren und sich gut durchschlagen zu können, für den ist dieser Italienischkurs vielleicht genau das Richtige: In fünf Einheiten á 90 Minuten will die Kursleiterin das Wichtigste der italienischen Sprache für den Urlaub vermitteln. Sie selber ist sie Italienerin, aber schon viele Jahre in Deutschland als Lehrerin tätig. Als Muttersprachlerin weiß sie sehr gut, welche Grundkenntnisse für den Urlaub hilfreich sind.

Mehr Infos

Fr 23.06.17, 10.00 - 11.30 Uhr

Caritas-Pflegezentrum "An der Alten Waage", Innere Frühlingsstraße 26

Offenes Gedächtnistraining für Senioren

Offenes Angebot der KEB für Senioren

"Was wollte ich doch gerade im Keller, wie hieß der Herr gleich wieder, der mir vor fünf Minuten vorgestellt wurde? Alles, woran ich denken soll, muss ich mir inzwischen auf einen Zettel schreiben". So geht es manchem von uns. "Wer rastet, der rostet" - was für den Körper gilt, gilt auch für das Gehirn. Denn genauso wie unser Bewegungsapparat muss auch die Schaltzentrale im Kopf gefordert werden, um möglichst lange über eine hohe Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit sowie logisches und flexibles Denken zu verfügen. Mit einem gezielten und abwechslungsreichen Gedächtnistraining unter Gleichgesinnten lässt sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhalten und sogar steigern. Ohne Stress und mit Spaß sollen dabei die verschiedenen Funktionsbereiche des Gehirns trainiert werden.

Mehr Infos

Sa 24.06.17, 9.00 - 13.00 Uhr

Treffpunkt: Bushaltstelle gegenüber des Straubinger Bahnhofs

Wanderwege - Lebenswege

Wasser der Natur - Wasser des Lebens

Wanderwege - Lebenswege - eine neue Idee der KEB in diesem Programm: Eine halbtägige Wanderung - ca. 6-9 Kilometer unterbrechen wir immer wieder mit Stationen, die uns mit uns selber in Kontakt bringen: Ich schaue zurück in mein Leben, betrachte dankbar, was mir hier so alles geschenkt wurde, spüre Wertvollem mit allen Sinnen nach, und schöpfe so aus meinen eigenen Quellen, um kraftvoller und kreativer meine Zukunft zu gestalten. Und das alles im Gehen durch die schöne Natur, die ich auf dem Weg intensiv erfahre. Das Thema dieses halben Tages soll das Wasser sein: Das Wasser als Bild meines Lebens. Es geht am Allachbach entlang - plätschernd mitten durch die Stadt - an die Donau-Altwasser - über Brücken, an der Donau entlang, (fast) immer am Wasser. Ein Tag, der einlädt, das in uns fließen zu lassen, was lebendig fließen will. Die Wanderung endet am Herzogsschloss - mit der Gelegenheit, das Erfahrene gemeinsam noch zu vertiefen bei...

Mehr Infos

Sa 24.06.17, 9.00 Uhr

Abfahrt Busbahnhof am Hagen, Straubing

Von Weiheplätzen zu Wallfahrtsorten

Künzing - Grongörgen - Sammarei

Seit uralten Zeiten wenden sich Menschen an besonderen heiligen Plätzen mit ihren Anliegen, Sorgen und Nöten übermächtigen Kräften zu. Auf vielen dieser Plätze errichteten frühe Christen später Kapellen und Kirchen. Die Kulturkuratorin Birgit Gigler möchte bei dieser Tagesfahrt am Johannitag drei unterschiedliche niederbayerische Stationen besuchen. Im Museum in Künzing erfahren die Teilnehmer einiges über die Kreisgrabenanlagen von Künzing- Unternberg, wo zwei kreisförmige Gräben rund um einen doppelreihigen, runden Pallisadenzaun, zu vier Toröffnungen zu einem jungsteinzeitlichen Versammlungsplatz in der Mitte führten. 6 solcher Anlagen wurden bisher in Niederbayern entdeckt, die jüngste in Irlbach. Weiterhin sehen wir interessante Reste eines Mithrasheiligtums, eines vorchristlichen Lichtgottes. Nach einer kurzen Fahrt wird mit der kleinen Kirche Grongörgen ein Niederbayerisches Kleinod der Spätgotik, 15. Jh.,besucht, in dem sich die...

Mehr Infos

Mo 26.06.17, 10.00 - 11.30 Uhr

Caritas-Pflegezentrum "An der Alten Waage", Innere Frühlingsstraße 26

Offenes Gedächtnistraining für Senioren

Offenes Angebot der KEB für Senioren

"Was wollte ich doch gerade im Keller, wie hieß der Herr gleich wieder, der mir vor fünf Minuten vorgestellt wurde? Alles, woran ich denken soll, muss ich mir inzwischen auf einen Zettel schreiben". So geht es manchem von uns. "Wer rastet, der rostet" - was für den Körper gilt, gilt auch für das Gehirn. Denn genauso wie unser Bewegungsapparat muss auch die Schaltzentrale im Kopf gefordert werden, um möglichst lange über eine hohe Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit sowie logisches und flexibles Denken zu verfügen. Mit einem gezielten und abwechslungsreichen Gedächtnistraining unter Gleichgesinnten lässt sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhalten und sogar steigern. Ohne Stress und mit Spaß sollen dabei die verschiedenen Funktionsbereiche des Gehirns trainiert werden.

Mehr Infos

Do 29.06.17, 19.00 Uhr

Wallfahrtskirche Heilbrunn bei Wiesenfelden

Kirche und Wirtshaus zu Gast in Heilbrunn

Diesmal führt uns Kirche und Wirtshaus sogar zu zwei Kirchen, zu einem sehenswerten Kleinod tiefer Frömmigkeit: Dem Ensemble des lokalen Marienwallfahrtsorts Heilbrunn in der Nähe von Wiesenfelden. Gut sichtbar ist die relativ einfach ausgestattete Wallfahrtskirche St. Magdalena, erbaut 1674 mit einem sehenswerten Deckengemälde, das den Beginn der Wallfahrt nach Heilbrunn zeigt. Direkt daneben steht die Gnadenkapelle Frauenbrünnl , entstanden 1654. Sie enthält einen Altar aus dem 18. Jahrhundert und das Gnadenbild von Heilbrunn. Ein besonders sehenswertes Glaubenszeugnis sind die vielen Votivbilder dort. Direkt daneben findet sich der Ausgangspunkt der Wallfahrt: Der "Heil-Brunn", überdacht und mit einer Madonna mit Kind. Eingekehrt wird im Gasthof Steudl gegenüber, bei schönem Wetter im Biergarten. Ein Gasthaus mit guter bayerischen Küche, das auf eine lange Tradition zurückschauen kann.

Mehr Infos

So 02.07.17, 17.00 Uhr

Gaststätte X. Holzer, Hart 1, 84082 Laberweinting

Diözesaner Nachmittag für werdende Mütter und Väter

Eingeladen sind alle Frauen und Männer, die ein Kind erwarten. Beim Vortrag und im Gottesdienst wird ausgedrückt, wie sehr Sie sich auf Ihr Kind freuen. Aber auch die Ängste, alle möglichen Unannehmlichkeiten und die neue Verantwortung werden im Vortrag angesprochen und Wege aufgezeigt, damit gut umzugehen. Nach einer Brotzeit und einer kurzen Wallfahrt können die Teilnehmer im abschließenden Gottesdienst um 19.30 Uhr all das Gott hinhalten. Im Vertrauen auf die Fürsprache der Gottesmutter Maria bitten wir Gott um seinen Segen, Paare und Kinder empfangen am Ende des Gottesdienstes einen persönlichen Segenszuspruch.

Mehr Infos

Do 13.07.17, 20.00 Uhr

Gasthaus Falter, Chamerstr. 34 Straubing

Offenes Singen für Erwachsene

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Do 13.07.17, 19.30 Uhr

Pfarrsaal Christkönig, Anzengruberstr. 13, Straubing

Rabbi - Priester - Imam: Wer leitet die Gemeinde wie?

Ein weiterer Abend der Straubinger Religionsgespräche

Auch wenn die Rolle der Nichtpriester in den letzten 50 Jahren im Christentum aufgewertet wurden - der Pfarrer ist immer noch der klare Leiter einer christlichen Gemeinde. Er steht der Liturgie vor, predigt, gibt die Richtung in einer Pfarrei vor und prägt sie entscheidend. Ähnlich bestimmend ist die Position des Rabbis der jüdischen Gemeinde oder des Imam bei den Muslimen, zumindest im Gottesdienst. Alle drei sind Vorbeter, Prediger und Vorsteher in ihren Glaubensrichtungen. Doch wie weit gehen die Übereinstimmungen? Welche spezielle Vorstellung von der Leitung einer Gemeinde prägen die drei Religionen? Wie ähnlich und wie verschieden sind Rabbi, Priester und Imam? Auch dieser Abend der "Straubinger Religionsgespräche" will dazu beitragen, sich gegenseitig besser zu verstehen und voneinander zu lernen. Der erste Schritt zum gemeinsamen Frieden ist das gemeinsame Verstehen, und das soll in diesen Begegnungen wachsen.

Mehr Infos

Fr 14.07.17, 16.00 Uhr

Abfahrt Busbahnhof am Hagen, Straubing

Fahrt zu den Luisenburg-Festspielen

Das Theatermacher - letzte Inszenierung von Michael Lerchenberg

Mit dem Theaterstück "der Theatermacher" von einem der größten Schriftsteller der Gegenwart Thomas Bernhard verabschiedet sich der langjährige "Theatermacher der Luisenburg-Festspiele" Michael Lerchenberg von seinem treuen Publikum. Die Komödie ist eine Satire voller Scherze, Ironie und tiefer Bedeutung über das Theater und seine Macher - und damit nimmt der Hauptdarsteller sich selber ein wenig auf die Schippe. Nichts und niemand wird verschont, wenn der alternde, aber immer noch brilliante Staatsschauspieler Bruscon mit seiner Familie die Bühne eines Dorfwirtshauses betritt, um hier mit dem Wirt, der Welt und dem Theater zu hadern.

Mehr Infos

Fr 14.07.17, 14.30 - 16.00 Uhr

Sitzgruppe rechts vor dem Eingang zum Tierpark

Entdeckungstour rund um die Bibel im Tiergarten

Warum Jakob schwarze Schafe besonders gern hatte und wie Rebekkas Tierliebe reich belohnt wurde, das und noch viel mehr erfahrt ihr hier. Eine Führung für die ganze Familie mit biblischen Erzählungen, Spiele für Groß und Klein und Geschichten rund um den Tiergarten.

Mehr Infos

Sa 15.07.17, 14.00 Uhr

Treffpunkt an der Pfarrkirche von 84082 Laberweinting, Kirchplatz 2

Diözesaner Nachmittag um eine gute Ehefrau bzw. guten Ehemann

Vortragsimpuls: Was ist für meine Paarbeziehung wichtig?

Suchen Sie nach einem Menschen, der zu Ihnen gehören will, sich mit Ihnen freut und mit Ihnen weint? Sind Sie frei und ungebunden? Träumen Sie von einer guten christliche Familie? Welche Eigenschaften sollte Ihr möglicher Ehepartner an sich haben? Um diese und andere Aspekte soll es an diesem Tag gehen. Ein Vortrag um 15.00 Uhr in der Kirche von Haader will hier wichtige Punkte ansprechen und Gedanken in Bewegung bringen Natürlich ist auch ausreichend Zeit, um andere Personen mit den gleichen Gedanken kennen zu lernen. Der Nachmittag beginnt um 14.00 Uhr an der Pfarrkirche in Laberweinting. Nach einer kurzen Wallfahrt (ca. 1km) ist der Vortragsimpuls in der Kirche Haader, um 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit der Einkehr im Gasthof in Laberweinting, ab 19.00 Uhr ist Vorabendgottesdienst in der Pfarrkirche.

Mehr Infos

Fr 21.07.17, 10.00 - 11.30 Uhr

Caritas-Pflegezentrum "An der Alten Waage", Innere Frühlingsstraße 26

Offenes Gedächtnistraining für Senioren

Offenes Angebot der KEB für Senioren

"Was wollte ich doch gerade im Keller, wie hieß der Herr gleich wieder, der mir vor fünf Minuten vorgestellt wurde? Alles, woran ich denken soll, muss ich mir inzwischen auf einen Zettel schreiben". So geht es manchem von uns. "Wer rastet, der rostet" - was für den Körper gilt, gilt auch für das Gehirn. Denn genauso wie unser Bewegungsapparat muss auch die Schaltzentrale im Kopf gefordert werden, um möglichst lange über eine hohe Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit sowie logisches und flexibles Denken zu verfügen. Mit einem gezielten und abwechslungsreichen Gedächtnistraining unter Gleichgesinnten lässt sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhalten und sogar steigern. Ohne Stress und mit Spaß sollen dabei die verschiedenen Funktionsbereiche des Gehirns trainiert werden.

Mehr Infos

Mo 24.07.17, 10.00 - 11.30 Uhr

Caritas-Pflegezentrum "An der Alten Waage", Innere Frühlingsstraße 26

Offenes Gedächtnistraining für Senioren

Offenes Angebot der KEB für Senioren

"Was wollte ich doch gerade im Keller, wie hieß der Herr gleich wieder, der mir vor fünf Minuten vorgestellt wurde? Alles, woran ich denken soll, muss ich mir inzwischen auf einen Zettel schreiben". So geht es manchem von uns. "Wer rastet, der rostet" - was für den Körper gilt, gilt auch für das Gehirn. Denn genauso wie unser Bewegungsapparat muss auch die Schaltzentrale im Kopf gefordert werden, um möglichst lange über eine hohe Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit sowie logisches und flexibles Denken zu verfügen. Mit einem gezielten und abwechslungsreichen Gedächtnistraining unter Gleichgesinnten lässt sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhalten und sogar steigern. Ohne Stress und mit Spaß sollen dabei die verschiedenen Funktionsbereiche des Gehirns trainiert werden.

Mehr Infos

Mi 26.07.17 - Mo 31.07.17

Abfahrt Busbahnhof am Hagen, Straubing

Zauberhaftes Cornwall

Reise in die keltische Vergangenheit

Cornwall - Drehort vieler romatischer Filme - gilt wegen seines milden Klimas auch als die "Riviera Englands" mit subtropischen Pfanzen in zahlreichen Parks und Gärten. Viele Maler und Schriftsteller lebten hier. Die keltische Vergangenheit wirkt nach in Sprache und Brauchtum, in Musik, Tanz und Dichtung. Zwischen diesen beiden Schwerpunkten wird sich auch diese Reise bewegen: Sie führt in faszinierende Landstriche wie den Dartmoor National Park, die Klippen von Lands End, zu den Buchten der Lizard-Halbinsel oder dem subtropischen Trebah Garden. Genauso aber zum Landsitz Prideaux Place - Ort vieler Pilcher-Verfilmungen -, zu den Ruinen von König Artus bei Titangel oder ins Herrenhaus Saltram House. Es geht in die Hafenstädte Bristol und Plymouth oder nach St. Ives mit seiner pitrorsken Altstaddt, Heimat vieler Künstler oder in die Shakepeare-stadt Straford-upon-Avon

Mehr Infos

Sa 16.09.17, 20.00 Uhr

Gasthaus "Zum Hieblwirt", Haggn bei Neukirchen

Niederbayerischer Tanzboden

Zum Tanz spielen eine bekannte Kapelle, sowie Gruppen des Fortbildungstages für Bläser am selben Tag in Straubing. Dieser Fortbildungstag steht unter dem Motto: "Landlerisch aufgspielt".

Seit mehr als 30 Jahren gibt es nun schon diesen Tanzboden und er fügt sich seit langem bestens in das Programm des internationalen Musikfestivals Bluval für Blasinstrumente ein. Bayerisch tanzen ist seit vielen Jahren längst nicht mehr nur Sache von Spezialisten in Tanzkreisen und Trachtenvereinen. Heute finden auch wieder viele tänzerische "Normalverbraucher" großen Spaß an Landler, Rheinländer, Schottisch oder Deutschem Dreher. Der "Niederbayerische Tanzboden" wird von der Bevölkerung gerne angenommen, weil sie weiß: Hier kann jeder mittanzen. Die Altersspanne reicht vom Teenager bis zur rüstigen Oma.

Mehr Infos

Sa 16.09.17, 10.00 - 16.00 Uhr

Treffpunkt Parkplatz Grandsberg

Wanderung zu sagenumworbenen Plätzen am Grandsberg und Hirschenstein

Einer der schönsten Wanderwege des Vorderen Bayerischen Waldes führt uns zu sagenumworbenen Plätzen, besonderen Gegebenheiten in der Pflanzenwelt, erzählt von historischen Entwicklungen, und nicht zuletzt sind es auch die wahren Geschichten und Erzählungen, die uns an diesem Tag fesseln werden.

Mehr Infos

Sa 23.09.17, 9.00 - 16.30 Uhr

Treffpunkt Dorfplatz Wiesenfelden

Pilgerwanderung: Von Stallwang nach Wiesenfelden

Unterwegs auf alten Pilger- und Wallfahrtswegen

Spiritueller wie zeitlicher Mittelpunkt dieser Etappe ist die Wallfahrtskirche Pilgramsberg. Diese Kirche war schon im 15. Jahrhundert Ziel von Wallfahrten, damals noch zur Hl. Ursula, seit 1839 dann zur "Gnadenmutter vom Pilgramsberg". Von dort öffnet sich auch ein herrlicher Ausblick über den Gäuboden. Der Tag beginnt in der Stallwanger Pfarrkirche, dessen Wurzeln bis in die Romanik reichen, und führt auf Waldwegen und über Wiesen nach Haunkenzell. Nach einer Pause geht es über den alten steilen Kreuzweg hinauf zum Pilgramsberg. Gestärkt durch Brotzeit und Mittagspause geht es auf fast ebenen Wald und Forstwegen zuerst durch ausgedehnte Wälder. Bei Kragenroth wird ausnahmsweise vom ausgeschilderten Jakobsweg abgewichen und der kleine Wallfahrtsort Heilbrunn besucht, bevor der Pilgertag wieder am Ausgangspunkt, in Wiesenfelden ankommt. Wegstrecke: ca. 17 km reine Gehzeit: ca. 5,5 Std.

Mehr Infos

Sa 07.10.17, 9.00 - 16.15 Uhr

In Wiesenfelden vor dem Rathaus/Kirche (am Beckenweiher)

Pilgerwanderung: Von Wiesenfelden nach Wörth/Donau

"Weg der Aufmerksamkeit"

Pilgern will mich - neben Anderem - ein wenig zur Ruhe bringen und mich aufmerksam machen für die Welt, in der wir leben. Dazu lädt ganz besonders die dritte Etappe ein: Weitgehend abseits von Straßen oder größeren Ortschaften gehen die Pilger zuerst auf bequemen fast ebenen Wegen durch die Wiesenfelder Hochebene mit sanften Wiesen, kleineren Waldstücken und einzelnen Höfen, und später dann lang durch den Waxenberger Forst sanft hinunter in die Donauebene, nur zweimal durch kurze Anstiege unterbrochen. Gezielte Impulse der Pilgerbegleiter wollen dabei die Aufmerksamkeit für die Natur anregen und Anstöße zum Weiterdenken geben. Am Ende weitet sich der Blick in die Donauebene mit dem Tagesziel, der gotischen Stadtpfarrkirche von Wörth a.d. Donau. Wegstrecke: ca. 15 km reine Gehzeit: ca. 4,5 Std.

Mehr Infos

Do 12.10.17, 20.00 Uhr

Gasthaus Falter, Chamerstr. 34 Straubing

Offenes Singen für Erwachsene

Singen ist gesund für Leib und Seele, ganz gleich ob in einer Chorgemeinschaft, in einer geselligen Runde, oder bei der Hausarbeit. Bei unseren Singabenden gibt es die Gelegenheit, Bekanntes und wieder neu Entdecktes aus dem reichen bayerischen Liedschatz aufzufrischen. Wer also gerne singt, ist zu diesen offenen bayerischen Singstunden herzlich eingeladen.

Mehr Infos

Do 16.11.17, 19.30 Uhr

Räume der türkisch-muslimischen Gemeinde

Die Rolle der Frau in der Religion

Ein weiterer Abend der Straubinger Religionsgespräche

An diesem Abend wollen die "Straubinger Religionsgespräche" einmal ein Thema aufgreifen, das eventuell mit einigen Vorurteilen, vielleicht sogar Vorverurteilungen besetzt ist: Die Rolle der Frau in der Religion. Alle drei Religionen - Judentum, Christentum und Islam sind in männerbestimmten Gesellschaften entstanden. Die Rollen und Aufgaben von Frau und Mann in der Religion unterscheiden sich in allen drei Religionen, auch wenn sich in westlichen Gesellschaften manches angeglichen hat. War das gut? Welchen Sinn und welchen Vorteil haben diese Unterschiede zwischen Mann und Frau in der Religion? Wie prägen sie Relgion und Gesellschaft? Was hat sich hier vielleicht auch verändert in den letzten Jahrzehnten. Wieder ein spannendes Thema der "Straubinger Religionsgespräche" das einen guten Beitrag dazu leisten kann, einander zu verstehen und sich gegenseitig zu schätzen.

Mehr Infos

Veranstaltungen der Pfarreien, der Abtei Windberg, Thurnhof und der Verbände

Do 27.04.17, 19.45 Uhr

Straubing, St. Jakob, Stiftskeller St. Jakob Straubing, Pfarrplatz 11A

Das metabolische Syndrom - Zucker, Cholesterin, Bluthochdruck

Do 27.04.17, 19.00 Uhr

Straubing, St. Josef, Pfarr- und Jugendheim St. Josef, Von-Leistner-str. 26

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Do 27.04.17, 19.30 Uhr

Mallersdorf, St. Johannes, Pfarrsaal

Schleierhaft - Die Rolle der Frau im Islam

Fr 28.04.17, 18.00 Uhr - Mo 01.05.17, 13.00 Uhr

Abtei Windberg, Erholungsheir der Barmherzigen Brüder Kostenz

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen (Theresa v. Avila)

Di 02.05.17, 15.00 Uhr

Kolpingsfamilie Straubing, Karmeliten-Brauerei

Brauereibesichtigung mit Führung

Di 02.05.17, 19.45 Uhr

Pfarr- und Jugendheim St. Josef, Von-Leistner-str. 26

Vom Konflikt zur Gemeinschaft - 500 Jahre Reformation

Mi 03.05.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs Spiritualität - Nikolaus von Kues 1

"Sei du dein" - von der Hoffnung

Mi 03.05.17, 19.30 Uhr - Mo 29.05.17, 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs Spiritualität - Nikolaus von Kues

"Sei du dein" - von der Hoffnung

Do 04.05.17, 19.30 Uhr

Laberweinting, St. Martin, Pfarrsaal

Verkündigung der Ideen der Reformation

Wie der Maler Raffael Santi Ideen der Reformation antizipiert und in seiner Kunst z beantworten sucht.

Fr 05.05.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Wachsen der Saat, Mk 4,26-32

Sa 06.05.17, 9.00 - 17.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Die Kraft der Vergebung

So 07.05.17, 16.30 - 18.30 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Frauenkräuter von Frau zu Frau

So 07.05.17, 14.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Sossau

100 Jahre Fatima - Die Sorge der Mutter

Straubing St. Jakob

Mo 08.05.17, 14.45 Uhr

Straubing, St. Stephan, Stephanussaal, Alburg, Klostergasse 2

Brasilien - die Schönheiten meines Heimatlandes und einige interessante Begebenheiten aus dem Land

Mo 08.05.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs Spiritualität - Nikolaus von Kues 2

"Sei du dein" - von der Hoffnung

Di 09.05.17, 19.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Oberpiebing

Vortrag des Ortspfarrers

Oberpiebing/Salching

:

Straubing, St. Josef, Pfarr- und Jugendheim St. Josef, Von-Leistner-str. 26

Meditativer Tanz

Do 11.05.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Straubing, St. Peter, Werktagskapelle neben der Kirche St. Michael

Religion & Kirche: Das Judentum im Lauf der Geschichte

Mo 15.05.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs Spiritualität - Nikolaus von Kues 3

"Sei du dein" - von der Hoffnung

Di 16.05.17, 13.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes, Pfarrsaal St. Johannes Ittling

Maria - Mutter Jesu - Muttertag, Marienmonat

Do 18.05.17, 19.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Oberschneiding

100 Jahre Fatima - Die Sorge der Mutter

Oberschneiding/Reißing

Sa 20.05.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Intensivtag Spiritualität - Nikolaus von Kues

Mo 22.05.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs Spiritualität - Nikolaus von Kues 4

"Sei du dein" - von der Hoffnung

Fr 26.05.17, 19.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Falkenfels St. Johann

100 Jahre Fatima - die Sorge der Mutter

Falkenfels / Ascha

Mo 29.05.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs Spiritualität - Nikolaus von Kues 5

"Sei du dein" - von der Hoffnung

Di 30.05.17, 20.00 Uhr

Kolpingsfamilie Straubing, Stiftskeller St. Jakob Straubing, Pfarrplatz 11A

Osteoporose

Fr 02.06.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Das Festmahl, Lk 14,15-24

Sa 03.06.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Verliebt - verlassen - verletzt

Tage für Frauen und Männer in einer Trennungssituation

:

Straubing, St. Josef, Pfarr- und Jugendheim St. Josef, Von-Leistner-str. 26

Meditativer Tanz

Mi 14.06.17, 14.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes, Pfarrsaal

Kirchenführung Alte Kapelle Regensburg

Mi 14.06.17, 13.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes, Pfarrsaal St. Johannes Ittling

Fahrt nach Regensburg: Stadtrundfahrt, Besuch der Alten Kapelle

Mo 19.06.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Alte Testament - Die Propheten

5 Abende ab 19.6., jeweils montags von 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Alte Testament - Die Propheten

Mi 21.06.17, 19.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, Aiterhofen

100 Jahre Fatima - die Sorge der Mutter

Aiterhofen/Geltolfing

Do 22.06.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Straubing, St. Peter, Werktagskapelle neben der Kirche St. Michael

Religion & Kirche: Geschichte der Sklaverei

Do 22.06.17, 13.00 Uhr

Straubing, St. Jakob

Halbtagesfahrt nach Hauzenberg - Steinwelten (mit Führung)

Fr 23.06.17, 17.30 Uhr - So 25.06.17, 13.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Kontemplation und Bewegung

Stille Meditation - meditativer Tanz - Körpergebet

Mo 26.06.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Alte Testament - Die Propheten 2

Sa 01.07.17, 9.00 - 16.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Bibel-Intensiv-Tag

Das Alte Testament

Mo 03.07.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Alte Testament - Die Propheten 3

Do 06.07.17, 19.00 Uhr

Marianische Männerkongregation Straubing, St. Michael

Maria und die Reformation

Straubing St. Michael u. St. Elisabeth

:

Straubing, St. Josef, Pfarr- und Jugendheim St. Josef, Von-Leistner-str. 26

Meditativer Tanz

Fr 07.07.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Das verlorene Schaf, Lk 15,1-10

Fr 07.07.17, 17.45 Uhr - So 09.07.17, 13.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

In den Farben deiner Weiblichkeit

So 09.07.17, 17.00 - 21.00 Uhr

Pfarrheim Parkstetten, Straubingerstr. 3

Meditatives Tanzen mit Br. George

Was mich bewegt, lässt mich leben

Mo 10.07.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Alte Testament - Die Propheten 4

Mi 12.07.17, 13.00 Uhr

Straubing-Ittling, St. Johannes, Pfarrsaal St. Johannes Ittling

"Wo man singt, da lass dich ruhig nieder"

Mo 17.07.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Grundkurs: Einführung in das Alte Testament - Die Propheten 5

Di 18.07.17, 19.00 Uhr

Ascholtshausen, Unsere Liebe Frau, Gasthaus Bücherl, Mitterhaselbach

Rabenmütter tun ihr Bestes

Sa 05.08.17, 16.00 - 18.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Heimische Bibelpflanzen

Sa 16.09.17

Allkofen (Expositur), St. Michael

Ausflug mit Führungen nach Berching