AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

Unsere nächsten zentralen Veranstaltungen

Mo 24.07.17, 10.00 - 11.30 Uhr

Caritas-Pflegezentrum "An der Alten Waage", Innere Frühlingsstraße 26

Offenes Gedächtnistraining für Senioren

Offenes Angebot der KEB für Senioren

"Was wollte ich doch gerade im Keller, wie hieß der Herr gleich wieder, der mir vor fünf Minuten vorgestellt wurde? Alles, woran ich denken soll, muss ich mir inzwischen auf einen Zettel schreiben". So geht es manchem von uns. "Wer rastet, der rostet" - was für den Körper gilt, gilt auch für das Gehirn. Denn genauso wie unser Bewegungsapparat muss auch die Schaltzentrale im Kopf gefordert werden, um möglichst lange über eine hohe Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit sowie logisches und flexibles Denken zu verfügen. Mit einem gezielten und abwechslungsreichen Gedächtnistraining unter Gleichgesinnten lässt sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhalten und sogar steigern. Ohne Stress und mit Spaß sollen dabei die verschiedenen Funktionsbereiche des Gehirns trainiert werden.

Mehr Infos

Sa 16.09.17, 20.00 Uhr

Gasthaus "Zum Hieblwirt", Haggn bei Neukirchen

Niederbayerischer Tanzboden

Zum Tanz spielen eine bekannte Kapelle, sowie Gruppen des Fortbildungstages für Bläser am selben Tag in Straubing. Dieser Fortbildungstag steht unter dem Motto: "Landlerisch aufgspielt".

Seit mehr als 30 Jahren gibt es nun schon diesen Tanzboden und er fügt sich seit langem bestens in das Programm des internationalen Musikfestivals Bluval für Blasinstrumente ein. Bayerisch tanzen ist seit vielen Jahren längst nicht mehr nur Sache von Spezialisten in Tanzkreisen und Trachtenvereinen. Heute finden auch wieder viele tänzerische "Normalverbraucher" großen Spaß an Landler, Rheinländer, Schottisch oder Deutschem Dreher. Der "Niederbayerische Tanzboden" wird von der Bevölkerung gerne angenommen, weil sie weiß: Hier kann jeder mittanzen. Die Altersspanne reicht vom Teenager bis zur rüstigen Oma.

Mehr Infos

Sa 16.09.17, 10.00 - 16.00 Uhr

Treffpunkt Parkplatz Grandsberg

Wanderung zu sagenumworbenen Plätzen am Grandsberg und Hirschenstein

Einer der schönsten Wanderwege des Vorderen Bayerischen Waldes führt uns zu sagenumworbenen Plätzen, besonderen Gegebenheiten in der Pflanzenwelt, erzählt von historischen Entwicklungen, und nicht zuletzt sind es auch die wahren Geschichten und Erzählungen, die uns an diesem Tag fesseln werden.

Mehr Infos

Sa 23.09.17, 9.00 - 16.30 Uhr

Treffpunkt Dorfplatz Wiesenfelden

Pilgerwanderung: Von Stallwang nach Wiesenfelden

Unterwegs auf alten Pilger- und Wallfahrtswegen

Spiritueller wie zeitlicher Mittelpunkt dieser Etappe ist die Wallfahrtskirche Pilgramsberg. Diese Kirche war schon im 15. Jahrhundert Ziel von Wallfahrten, damals noch zur Hl. Ursula, seit 1839 dann zur "Gnadenmutter vom Pilgramsberg". Von dort öffnet sich auch ein herrlicher Ausblick über den Gäuboden. Der Tag beginnt in der Stallwanger Pfarrkirche, dessen Wurzeln bis in die Romanik reichen, und führt auf Waldwegen und über Wiesen nach Haunkenzell. Nach einer Pause geht es über den alten steilen Kreuzweg hinauf zum Pilgramsberg. Gestärkt durch Brotzeit und Mittagspause geht es auf fast ebenen Wald und Forstwegen zuerst durch ausgedehnte Wälder. Bei Kragenroth wird ausnahmsweise vom ausgeschilderten Jakobsweg abgewichen und der kleine Wallfahrtsort Heilbrunn besucht, bevor der Pilgertag wieder am Ausgangspunkt, in Wiesenfelden ankommt. Wegstrecke: ca. 17 km reine Gehzeit: ca. 5,5 Std.

Mehr Infos

Sa 07.10.17, 9.00 - 16.15 Uhr

In Wiesenfelden vor dem Rathaus/Kirche (am Beckenweiher)

Pilgerwanderung: Von Wiesenfelden nach Wörth/Donau

"Weg der Aufmerksamkeit"

Pilgern will mich - neben Anderem - ein wenig zur Ruhe bringen und mich aufmerksam machen für die Welt, in der wir leben. Dazu lädt ganz besonders die dritte Etappe ein: Weitgehend abseits von Straßen oder größeren Ortschaften gehen die Pilger zuerst auf bequemen fast ebenen Wegen durch die Wiesenfelder Hochebene mit sanften Wiesen, kleineren Waldstücken und einzelnen Höfen, und später dann lang durch den Waxenberger Forst sanft hinunter in die Donauebene, nur zweimal durch kurze Anstiege unterbrochen. Gezielte Impulse der Pilgerbegleiter wollen dabei die Aufmerksamkeit für die Natur anregen und Anstöße zum Weiterdenken geben. Am Ende weitet sich der Blick in die Donauebene mit dem Tagesziel, der gotischen Stadtpfarrkirche von Wörth a.d. Donau. Wegstrecke: ca. 15 km reine Gehzeit: ca. 4,5 Std.

Mehr Infos

Do 16.11.17, 19.30 Uhr

Räume der türkisch-muslimischen Gemeinde

Die Rolle der Frau in der Religion

Ein weiterer Abend der Straubinger Religionsgespräche

An diesem Abend wollen die "Straubinger Religionsgespräche" einmal ein Thema aufgreifen, das eventuell mit einigen Vorurteilen, vielleicht sogar Vorverurteilungen besetzt ist: Die Rolle der Frau in der Religion. Alle drei Religionen - Judentum, Christentum und Islam sind in männerbestimmten Gesellschaften entstanden. Die Rollen und Aufgaben von Frau und Mann in der Religion unterscheiden sich in allen drei Religionen, auch wenn sich in westlichen Gesellschaften manches angeglichen hat. War das gut? Welchen Sinn und welchen Vorteil haben diese Unterschiede zwischen Mann und Frau in der Religion? Wie prägen sie Relgion und Gesellschaft? Was hat sich hier vielleicht auch verändert in den letzten Jahrzehnten. Wieder ein spannendes Thema der "Straubinger Religionsgespräche" das einen guten Beitrag dazu leisten kann, einander zu verstehen und sich gegenseitig zu schätzen.

Mehr Infos

Veranstaltungen der Pfarreien, der Abtei Windberg, Thurnhof und der Verbände

Di 25.07.17, 12.00 Uhr

Straubing, St. Elisabeth

Fahrt nach Lohberg mit Besichtigung der Kirche

Do 03.08.17 - Fr 04.08.17

Bogen, St. Florian

Bildungs- und Erlebnisfahrt in die Bodenseeregion Insel Mainau

Sa 05.08.17, 16.00 - 18.00 Uhr

Abtei Windberg, Jugendbildungsstätte Windberg

Heimische Bibelpflanzen

Do 07.09.17, 7.00 - 20.30 Uhr

Aiterhofen, St. Margareta, Marktplatz, 94330 Aiterhofen

Fahrt nach Wemding und Rain am Lech

Sa 16.09.17

Allkofen (Expositur), St. Michael

Ausflug mit Führungen nach Berching